Seite empfehlen  Ihr Kommentar  Seite drucken
Pressemitteilung: 25.11.2019 13:13
Themenbereich:  [Chancengleichheit]  [Sonstiges] 

Einheitliche Komitee für Chancengleichheit (EKC)

Einheitliche Komitee für Chancengleichheit (EKC) der Gemeinde Bozen mit Stadtraetinen Marialaura Lorenzini und Monica Franch  (Bild: jpg, 1,278 Kilobyte, 2176 x 1411 pixel)

Einheitliche Komitee für Chancengleichheit (EKC) der Gemeinde Bozen mit Stadtraetinen Marialaura Lorenzini und Monica Franch

 
Sensibilisierung zu Themen der geschlechtsspezifischen Gewalt. Künstlerischen-fotografischen Werken der Gemeindeangestellten

Das Einheitliche Komitee für Chancengleichheit (EKC) organisiert zum Anlass des Internationalen Tag der Gewalt gegen Frauen an das Gemeindepersonal gerichtete Initiativen, die den Gedankenaustausch zu diesem gravierenden Thema anspornen. Heuer hat das EKC in Gegenwart der Stadträtinen Monica Franch (Personalwesen) und Maria Laura Lorenzini (Chancengleichheit) einen Raum mit den künstlerischen-fotografischen Werken der Gemeindeangestellten eingeweiht, die der Sensibilisierung zu Themen der geschlechtsspezifischen Gewalt, insbesondere der gegen Frauen, gewidmet sind. Die Werke stellen eine kleine, aber bedeutungsvolle Kollektivausstellung dar, die nun dauerhaft im ersten Stock der Gemeinde Bozen (Eingang Rathausplatz) ausgestellt bleiben wird.
Das EKC hat am selben Ort eine Informationstafel angebracht, die alle nützliche Informationen und Mitteilungen des EKC und der Vertrauensrätin enthält. Während des Jahres 2019 haben sich in Bozen 183 Frauen an die Kontaktstellen gegen Gewalt gewandt, davon 123 Frauen zum ersten Mal.


 

(mp)
Artikel teilen:
 
Stadt Bozen - Rathausplatz 5 - 39100 Bozen - Telefonzentrale: 0471 997111 – Steuernr./MwSt.: 00389240219 - E-Mail: aboe@gemeinde.bozen.it - PEC: bz@legalmail.it ::