Seite empfehlen  Ihr Kommentar  Seite drucken
Pressemitteilung: 14.11.2019 15:45
Themenbereich:  [Öffentliche Arbeiten und Wohnen]  [Sonstiges] 

Bau der neuen Fußgänger- und Fahrradverbindung zwischen der Marconistraße und dem Radweg am rechten Eisackufer (hier link dowonload video + Int)

Bau der neuen Fußgänger- und Fahrradverbindung zwischen der Marconistraße und dem Radweg am rechten Eisackufer  (Bild: jpg, 1,724 Kilobyte, 2256 x 1496 pixel)

Bau der neuen Fußgänger- und Fahrradverbindung zwischen der Marconistraße und dem Radweg am rechten Eisackufer

 
Eine 35 m lange Rampe verbindet künftig die Altstadt mit dem Radweg am Eisack. Abschluss der Arbeiten im Frühjahr 2020

Bereits seit ein paar Wochen laufen die Arbeiten für den Bau der neuen Fußgänger- und Fahrradverbindung zwischen der Marconistraße und dem Fahrradweg am rechten Eisackufer, die eine neue und schnelle Anbindung der Altstadt an das Radwegenetz der Stadt Bozen schafft. Geplant ist die Errichtung einer Rampe aus einer Stahlbetontragkonstruktion von 35 m Länge und 4 m Breite mit Seitengeländer aus Stahl. Auch eine angemessene Beleuchtung und die notwendigen Bodenmarkierungen sind vorgesehen. Die Zufahrt zum Parkplatz und der Fußgängerzugang zum angrenzenden Areal des Heeres werden daher neu gestaltet. Mit der Alperia wurden bereits die notwendigen Absprachen getroffen, um zeitgleich mit den Bauarbeiten unter der neuen Rampe die Leitungen für die Fernwärme zu verlegen. Bei einem Lokalaugenschein heute Vormittag hat Vizebürgermeister und Stadtrat für öffentliche Arbeiten, Luis Walcher, die technischen Details des Projekts vorgestellt. Ebenfalls anwesend waren die zuständigen Techniker, der Stadtrat für Wirtschaft, Stephan Konder, und Gemeinderat Tobias Planer. Stephan Konder und Tobias Planer wohnen in diesem Viertel und haben sich seinerzeit zusammen mit einigen Anrainern für die Verwirklichung dieser Anbindung an das Radwegenetz eingesetzt. Die Planungsarbeiten haben sich über einen langen Zeitraum hingezogen, da zahlreiche bürokratische und technische Details, u.a. mit der staatlichen Domänenverwaltung und dem Heer als Eigentümer der Fläche, geklärt werden mussten. Bereits 2012 wurde eine Bauleitplanänderung vorgenommen, um die Radwegverbindung einzutragen, und heute konnten nun die vor wenigen Wochen begonnenen Arbeiten offiziell vorgestellt werden. Die Arbeiten werden 105 Tage dauern und nach der Winterpause im Frühling 2020 abgeschlossen sein. Die Gesamtkosten belaufen sich auf 197.000 Euro. Für die Planung zeichnet der Gemeindetechniker, Ing. Stefano Stringari verantwortlich, Projektverantwortlicher ist Ing. Mario Begher, Direktor der Abteilung für öffentliche Arbeiten der Stadtgemeinde Bozen. Die Firma "Costruzioni Repetto" hat den Zuschlag für die Durchführung der Arbeiten erhalten.

Video.mp4
https://we.tl/t-Y5ToP2Yt1N

INTV LUIS WALCHER DE.mp4
https://we.tl/t-l5OYHPh0Wa

INTV LUIS WALCHER IT.mp4
https://we.tl/t-Vz5p0wOkOL

INTV MARIO BEGHER DE.mp4
https://we.tl/t-2lt9gmHzmP

INTV MARIO BEGHER IT.mp4
https://we.tl/t-8XwtRdjyeY

INTV STEPHAN KONDER DE.mp4
https://we.tl/t-abgQN6D6d2

INTV STEPHAN KONDER IT.mp4
https://we.tl/t-8Rwaof3TRL

LINK DOWNLOAD FILE MP3 - solo audio -

Walcher - Konder - Begher in lingua italiana
https://we.tl/t-gVu8RhtlOw

Walcher - Konder - Begher auf Deutsch
https://we.tl/t-twRtSl3pDy
 

(mp)
 
Pressekonferenz (Bild: jpg, 1,875 Kilobyte, 2256 x 1496 pixel)

Pressekonferenz

Marconistrasse (Bild: jpg, 1,750 Kilobyte, 2256 x 1496 pixel)

Marconistrasse

Vorstellung (Bild: jpg, 1,755 Kilobyte, 2256 x 1496 pixel)

Vorstellung

Marconistrasse (Bild: jpg, 1,729 Kilobyte, 2256 x 1496 pixel)

Marconistrasse

 
Artikel teilen:
 
Stadt Bozen - Rathausplatz 5 - 39100 Bozen - Telefonzentrale: 0471 997111 – Steuernr./MwSt.: 00389240219 - E-Mail: aboe@gemeinde.bozen.it - PEC: bz@legalmail.it ::