Seite empfehlen  Ihr Kommentar  Seite drucken
Pressemitteilung: 17.05.2019 12:40
Themenbereich:  [Mitteilung]  [Wirtschaft und Tourismus]  [Gemeindepolitik] 

GIS – Akontozahlung 2019

GIS - Gemeindeimmobiliensteuer (Bild: , 51 Kilobyte, 400 x 392 pixel)

GIS - Gemeindeimmobiliensteuer

 
Die erste Rate der GIS muss innerhalb 17. Juni 2019 eingezahlt werden.

WEM wird keine Mitteilung zugesandt?
Jene Bürger, deren jährliche Steuerschuld sich auf einen Betrag von 10,00 Euro oder weniger beläuft, müssen keine Einzahlung vornehmen und erhalten auch kein Informationsschreiben - 25.953 Bürger (54,70%).

WEM wird keine Mitteilung zugesandt?
Jene Bürger, deren jährliche Steuerschuld sich auf einen Betrag von 10,00 Euro oder weniger beläuft, müssen keine Einzahlung vornehmen und erhalten auch kein Informationsschreiben - 25.953 Bürger (54,70%).
S muss innerhalb 17. Juni 2019 eingezahlt werden, und zwar im Ausmaß der für das erste Halbjahr geschuldeten Steuer. In den nächsten Tagen werden die Informationsschreiben und das Modell F24 für die Zahlung zugestellt. Die Gesamtanzahl der Steuerpflichtigen für die Akontozahlung der GIS 2019 beträgt 47.450.

Von den übrigen 21.497 Steuerpflichtigen, WER erhält welche Information?
MIT VORAUSBERECHNUNG: 20.047 Bürger (entspricht 93,25%) erhalten das GIS-Informationsschreiben mit der Vorausberechnung und der Aufstellung der Liegenschaften gemäß der Datenbank des Steueramtes (mit den geschuldeten Beträgen ausgefülltes Modell F24). Es ist Pflicht des Steuerträgers die Korrektheit der in der Vorausberechnung angeführten Daten zu kontrollieren.
OHNE VORAUSBERECHNUNG: für 1.450 Bürger (entspricht 6,75%) war es nicht möglich, die Vorausberechnung durchzuführen. Diese Steuerpflichtigen erhalten jedoch trotzdem das Informationsschreiben und das mit den meldeamtlichen Daten ausgefüllte Modell F24.

Die für die Berechnung der geschuldeten Steuer notwendigen Informationen, die genaue Beschreibung der verschiedenen Tatbestände, deren besondere Besteuerung, die vorzulegende Dokumentation, bei sonstigem Verfall vom Anspruch der Steuerreduzierung, die entsprechenden Formulare, die Gemeindeverordnung und die Beschlüsse sind auf der Internetseite der Gemeinde veröffentlicht

Informationen:
Steueramt
Waltherplatz 1 - 5. Stock
Tel.: 0471 997444

Bürozeiten:
Mo-Mi-Fr 9.00/12.00
Di 8.30 bis 13.00
Do 8.30 bis 13.00 14.00 bis17.30

(pr)
Artikel teilen:
 
Stadt Bozen - Rathausplatz 5 - 39100 Bozen - Telefonzentrale: 0471 997111 – Steuernr./MwSt.: 00389240219 - PEC: bz@legalmail.it ::