Seite empfehlen  Ihr Kommentar  Seite drucken

Einleitung

Die Gemeindeimmobiliensteuer wurde mit ges.vertr. Dekret Nr. 504 vom 30.12.1992 eingefuehrt und wird seit 01.01.1993 angewandt. Voraussetzung fuer ihre Anwendung ist ein Eigentums- oder Nutzungsrecht von Gebäuden, bebaubaren Flächen und landwirtschaftlichen Gründen auf dem Gebiet der Stadtgemeinde Bozen.
Es obliegt der Gemeinde, in der sich die Immobilien befinden, die Steuer einzuheben und jedes Jahr die Steuersätze und die jährlichen Freibeträge festzulegen.
Die Steuersätze müssen innerhalb der für die Genehmigung des Haushaltsvoranschlages des Geschäftsjahres vorgesehenen Fristen festgelegt werden, sodass die wirtschaftliche Ausgeglichenheit des Haushaltes gewährleistet ist (Ordnung über die Steuereinnahmen Art. 6). 

Stadt Bozen - Rathausplatz 5 - 39100 Bozen - Telefonzentrale: 0471 997111 – Steuernr./MwSt.: 00389240219 - E-Mail: aboe@gemeinde.bozen.it - PEC: bz@legalmail.it ::