Seite empfehlen  Ihr Kommentar  Seite drucken

Modalitäten und Fristen für die Einreichung von Beschwerden

Gegen die Steuerunterlagen des Konzessionärs für den Dienst für Werbung und Plakatierung kann bei der Steuerkommission erster Instanz in Bozen innerhalb von 60 Tagen nach deren Zustellung Rekurs eingelegt werden.

Im Sinne von Art. 20 des ges.vertr. Dekrets Nr. 546 vom 21.12.1992 kann der auf Stempelpapier verfasste Rekurs auf eine der folgenden Weisen eingereicht werden:

  • über einen Gerichtsvollzieher gemäß den Bestimmungen der Art. 137 u.ff. der ital. Zivilprozessordnung,
  • die Unterlagen können per Post als offenes Einschreiben mit Empfangsbestätigung direkt zugestellt werden,
  • durch direkte Einreichung der Unterlagen beim Konzessionär für den Dienst für Werbung und Plakatierung .

Der Rekurssteller muss gemäß Art. 22 des ges.vertr. Dekrets 546/92 innerhalb von 30 Tagen nach der Einbringung des Rekurses durch die Hinterlegung des Rekurses im Sekretariat der zuständigen Steuerkommission Klage erheben.

Zum Seitenanfang
Stadt Bozen - Rathausplatz 5 - 39100 Bozen - Telefonzentrale: 0471 997111 – Steuernr./MwSt.: 00389240219 - E-Mail: aboe@gemeinde.bozen.it - PEC: bz@legalmail.it ::