Seite empfehlen  Ihr Kommentar  Seite drucken

Gesundheitskarte/Steuernummer/Bürgerkarte

Gesundheitskarte (Bild: jpg, 17 Kilobyte, 300 x 196 pixel)

 

Die Bürgerkarte ist eine sogenannte Smart Card und ähnlich einer Geldautomat-Karte mit einem Mikrochip ausgestattet. Auf dem Mikrochip sind die anagrafischen Daten und die Steuernummer des Karteninhabers gespeichert.

Mit der Bürgerkarte erhalten Sie einen sicheren Zugriff auf zahlreiche Online-Dienste der öffentlichen Verwaltungen in Südtirol und auf gesamtstaatlicher Ebene. Die Bürgerkarte ist auch Gesundheitskarte, Europäische Krankenversicherungskarte und Steuernummer. Mit der Bürgerkarte können Sie über Ihren persönlichen Bereich sicher und vertraulich mit der öffentlichen Verwaltungen kommunizieren.

Die Bürgerkarte muss zu diesem Zweck in der Gemeinde, beim Bürgerschalter (ABÖ) und bei den fünf Bürgerzentren in den Stadtvierteln aktiviert werden.

Die Bürgerkarte bleibt als digitaler Schlüssel neben dem SPID (Sistema Pubblico di Identità Digitale) bestehen.

Weitere Informationen: my.civis.bz.it
 

 

 

 

Seit 2005 gibt es die Gesundheitskarte, sie gilt nicht nur für die Inanspruchnahme von Dienstleistungen bei der nationalen Gesundheitsbehörde sondern auch als Steuernummer.

Derselbe Ausweis garantiert auch die Gesundheitsfürsorge in der Europäischen Union.

Ab 2011 wurden die abgelaufenen Gesundheitskarten mit der Bürgerkarte ersetzt. Durch die Bürgerkarte kann man die verschiedenen Onlinedienste der öffentlichen Verwaltung in Anspruch nehmen. Mehr Infos über das Bürgernetz.

Die Aktivierung der Bürgerkarte in Bozen kann bei den unterangeführten Schaltern erfolgen.

Im Falle des Verlusts oder Diebstahls kann man um einen Duplikat ansuchen ( hier zum Download des Formulars).

Zum Seitenanfang
Stadt Bozen - Rathausplatz 5 - 39100 Bozen - Telefonzentrale: 0471 997111 – Steuernr./MwSt.: 00389240219 - E-Mail: aboe@gemeinde.bozen.it - PEC: bz@legalmail.it ::