5.4 Zwingende Wohnsitzverlegung aus beruflichen Gründen

 Wer einem Beruf nachgeht, der eine Verlegung des Wohnsitzes zwingend notwendig macht (z. B. Hausärzte/Hausärztinnen, Leiter/-innen von Carabinieri-Dienststellen usw.), ist in der Wohnzone, in der er seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, ohne dort formal ansässig zu sein, weiterhin parkberechtigt und hat Anspruch auf 1 befristeten Parkausweis mit eingetragenem Kfz-Kennzeichen. Dabei ist es unerheblich, ob die Person Eigentümerin oder - nach Art. 3 - Nutzerin des Fahrzeugs ist.

Geltungsdauer: 1 Jahr, verlängerbar.

Diese Parkausweise werden ausschließlich vom Amt für Ermächtigungen und Verkehr der Stadtpolizei ausgestellt.