2.4. Rechtliche Vertreter von Vereinen, denen zur Alleinnutzung ein Fahrzeug des Vereins zur Verfügung gestellt wurde

Gesetzliche Vertreter/-innen von im Vereinsverzeichnis eingetragenen Vereinen, denen der Verein ein Fahrzeug zur Alleinnutzung zur Verfügung gestellt hat, sind mit diesem Fahrzeug in der Wohnzone, in der sie ansässig sind, parkberechtigt.

Einzureichende Unterlagen:

  • Fahrzeugschein, wobei die Nutzung ordnungsgemäß nach den gesetzlichen Vorgaben eingetragen sein muss (*)
  • Bei fehlender Eintragung: schriftliche Genehmigung, daß das Fahrzeug zur Alleinnutzung vom Verein zur Verfügung gestellt wird oder Satzung bzw. Gründungsakt des Vereins (sollte der Verein nicht im Verzeichnis der Gemeinde oder im Landesregister eingetragen sein)

(*) Art. 94 Absatz 4-bis C.D.S. Straßenverkehrsordnung und Art. 247-bis D.P.R. n. 495/1992 - Neue Bestimmungen über die Änderung des Namens oder der Angaben des Inhabers der Zulassungsbescheinigung und der vorübergehenden Führung von Fahrzeugen.