Seite empfehlen  Ihr Kommentar  Seite drucken

Vorschriften zur Nutzung lärmintensiver Gartengeräte

Nutzung von nicht elektrischen Rasenmäher, Laubbläser und Laubsauger, usw.

Der Einsatz von lärmintensiven, nicht elektrischen Gartengeräten für den Privatgebrauch (Rasenmäher, Motorsägen, Laubbläser und Laubsauger sowie andere Geräte mit Verbrennungsmotor) ist

  • werktags nur von 8.00 bis 12.30 Uhr und von 15.00 bis 20.00 Uhr sowie
  • feiertags von 9.00 bis 12.00 Uhr und von 15.00 bis 20.00 Uhr erlaubt.

Für das Gewerbegebiet Bozen Süd sowie für landwirtschaftliche Tätigkeiten gibt es keine Beschränkungen.

Zwischen dem 1. November und dem 28. Februar ist der öffentliche und private Gebrauch von Laubbläsern und Laubsaugern untersagt (gilt auch für elektrisch betriebene Geräte). Im Herbst und an Fasching kann fallweise die öffentliche Nutzung von Laubbläsern und Laubsaugern genehmigt werden (SEAB, Stadtgärtnerei, Genossenschaften bzw. Firmen, die mit der Pflege öffentlicher Flächen betraut sind).

Die Gewerbezone Bozen Süd und sowie landwirtschaftliche Tätigkeiten sind von dieser Beschränkung ausgenommen.

Rechtsquellen:

 

Anlagen:

  • Verordnung Nr. 52/0122713 vom 2.8.2018 Ausnahmeregelung zur Anordnung des Bürgermeisters Prot. Nr. 38783 vom 14.05.2010 „Maßnahmen gegen die Verunstaltung des Stadtbildes und die Verschmutzung öffentlicher Flächen in einigen Straßen in Bozen“ (File pdf, 206 Kilobyte)
Zum Seitenanfang
Stadt Bozen - Rathausplatz 5 - 39100 Bozen - Telefonzentrale: 0471 997111 – Steuernr./MwSt.: 00389240219 - E-Mail: aboe@gemeinde.bozen.it - PEC: bz@legalmail.it ::