Seite empfehlen  Ihr Kommentar  Seite drucken

Kompostieren in der Stadt

Logo Kompostierung (Bild: jpg, 345 Kilobyte, 900 x 685 pixel)

 

Was ist die Kompostierung?

Die Kompostierung ist die Umwandlung der organischen Abfälle in Kompost, fruchtbare Humuserde für den Garten. Zu den organischen Abfällen gehören die Küchenabfälle wie Gemüse und Speisereste und auch Gartenabfälle wie geschnittenes Gras. Laub, Äste und Baumschnitt. 
Wer im eigenen oder im Kondominiumsgarten kompostiert hat nicht nur den Vorteil eine fruchtbare und gesunde Erde für Garten- und Topfpflanzen zu erwerben, sondern hält den Garten gesund und hilft auch Abfälle zu vermeiden.

Wie wird ein Kompostplatz eingerichtet?

Es besteht die Möglichkeit auch in einem kleinen Garten einen Kompostplatz einzurichten. Es genügt eine leicht zugängliche Fläche von ca. 2- 3 m2 die windgeschützt und halbschattig ist. Ein Wasseranschluss und eine Abstellmöglichkeit für die Gartengeräte wäre von Vorteil. 

Die notwendigen Gartengeräte

In der Natur bedarf es für die Kompostierung keine Behälter, jedoch ist ein Kompostbehälter für den eigenen Garten ratsam. Er sollte ein Fassungsvermögen von ca. 1 m3 haben. Wichtig ist auch dass er luftdurchlässig ist und handlich beim Entnehmen von Komposterde.

Die Belüftung

Eine gute Belüftung und von enormer Bedeutung für den Abbau von organischen Abfällen durch die vielen Lebewesen. Aus diesem Grund darf der Komposthaufen nicht verdichtet werden und muss um eine lockere Struktur zu gewährleisten mit holzigen Häckselgut gemischt werden.

Die Feuchtigkeit des Komposthaufens

Der Komposthaufen darf nicht zu trocken aber auch nicht zu feucht werden. Alle Lebewesen im Kompost lieben ein leicht feuchtes Ambiente.
 

Grundregel für die richtige Mischung

  • trocken-feucht
  • grob-fein
  • reifes Material - frisches Material
  • Küchenabfälle- Gartenabfälle

 Was kann man kompostieren: 

   

Gut

Schlecht

   

Reste von Obst und Gemüse

Glas

Pflanzen

Metalle

verdorbene Lebensmittel

Papier (Zeitungen, Kartone)

Speisereste

Plastik

Eierschalen

Verpackung

Milch und Käseprodukte

Flüssigkeiten

geschimmeltes Brot

Rinden

Kaffeepulver

Fleisch und Knochen

Was ist zu beachten

Die organischen Abfälle müssen zerkleinert und mit der gleichen Menge an Hackschnitzel vermengt werden. Große Mengen an Schalen von Zitrusfrüchten können den Abbauprozess beeinträchtigen und sind deshalb gut mit dem Rest zu vermischen.
Die Blätter von Nuss-  Kastanien und Eichenbaum enthalten Gerbstoffe und können am Anfang den Abbauprozess hemmen. Aus diesem Grund sollte man immer die Blätter von anderen Bäumen und etwas Komposterde, Küchen- und Gartenabfälle dazugeben.

Zum Seitenanfang
Stadt Bozen - Rathausplatz 5 - 39100 Bozen - Telefonzentrale: 0471 997111 – Steuernr./MwSt.: 00389240219 - E-Mail: aboe@gemeinde.bozen.it - PEC: bz@legalmail.it ::