Seite empfehlen  Ihr Kommentar  Seite drucken

Superbonus 110% - Energetische Sanierung

(Seite am 04.06.2021 aktualisiert)

Territorium und Urbanistik
Beschreibung
  • Gemäß der Verordnung zum Bauwesen (DLH vom 26.06.2020, Nr. 24) sowie der jüngsten Änderungen mit Dekret des Landeshauptmanns  vom 15.03.2021, Nr. 8, gelten bei der Durchführung von wärmeisolierenden Maßnahmen an bestehenden Gebäuden die Bestimmungen im Artikel 14, Absatz 7 des DvG Nr. 102 vom 04. Juli 2014 i.g.F.
  • Die staatliche Regelung wurde zuletzt mit dem GvD vom 14.07.2020, Nr. 73 abgeändert und sieht Folgendes vor: "Im Falle von außerordentlichen Instandhaltungsarbeiten, Restaurierungen und Sanierungen an Gebäuden wird die größere Dicke der Außenwände und der oberen und unteren Abschlusselemente nicht bei der Berechnung der Bauvolumen, der Höhen, der Oberflächen und des Überbauungsverhältnisses berücksichtigt. Die größere Dicke ist notwendig, um eine Mindestreduzierung von 10% des Wärmedurchganges zu erreichen wie im GvD vom 19.08.2005, Nr. 192 i.g.F. vorgesehen. Die Reduzierung des Wärmedurchganges muss gemäß den Vorgaben im GvD vom 19.08.2005, Nr. 192 zertifiziert werden. Innerhalb der erwähnten größeren Dicke ist bei Verfahren für die Ausstellung von Genehmigungen für Wohnflächen eine Abweichung von staatlichen oder regionalen Rechtsbestimmungen oder von den Gemeindebauordnungen hinsichtlich der Mindestabstände zwischen Gebäuden, von den Eigentumsgrenzen, von den Bannstreifen von Straßen und Bahngeleisen und von der maximalen Höhe der Gebäude zulässig. Bei den Abweichungen müssen die Mindestabstände laut ZGB beachtet werden".
  • Sollte der Zustand der Immobilie den rechtlichen Vorgaben entsprechen, können die im "Decreto Semplificazioni" vorgesehen Steuerlichenabzüge in Anspruch genommen werden, und die Arbeiten für die Wärmedämmung werden nicht bei der Berechnung des Gebäudevolumens oder bei der Berechnung der Abstände zwischen den Gebäuden, von Eigentumsgrenzen oder von den Bannstreifen von Straßen und Bahngeleisen berücksichtigt.
Verfahrensschritte
  1. Gleiches Verfahren wie für die Baugenehmigung oder die Beeidigte Baubeginnmitteilung (BBM), je nach Art des Eingriffs.
Höchstdauer des Verfahrens
  • Siehe Baugenehmigung oder Beeidigte Baubeginnmitteilung (BBM).
Fristen und Auflagen
  • Siehe Baugenehmigung oder Beeidigte Baubeginnmitteilung (BBM).
Kontakt

Schalter für Bauakten (S.B.A.)

Rechtsgrundlagen
Zum Seitenanfang
Stadt Bozen - Rathausplatz 5 - 39100 Bozen - Telefonzentrale: 0471 997111 – Steuernr./MwSt.: 00389240219 - E-Mail: aboe@gemeinde.bozen.it - PEC: bz@legalmail.it ::