Seite empfehlen  Ihr Kommentar  Seite drucken

EPOurban

Qualifizierte Beraterteams unterstützen private Hauseigentümer für energetische Sanierungen und den damit verbundenen Kubaturbonus.

EPOurban

EPOurban ist ein EU-finanziertes Projekt, dessen Schwerpunkt in der Aktivierung und Unterstützung der privaten Hauseigentümer bei der energetischen Sanierung des Wohngebäudebestandes liegt. Das Projekt fügt sich damit in den weiter gefassten Kontext der Stadterneuerung ein, ein Thema, dem derzeit besondere Aufmerksamkeit zuteil wird. Die Laufzeit des Projekts, das im Rahmen des EU-Programms "Central Europe" realisiert wird, beträgt 3 Jahre (bis November 2014). Partnerstädte sind u. a. Leipzig (Deutschland), Sopot (Polen), Prag (Tschechische Republik), Celje (Slowenien), Bratislava (Slowakei) und die Kernraumallianz Voitsberg (Österreich).

Es zeichnete sich letzthin immer deutlicher ab, dass in dieser wirtschaftlich prekären Lage, die auch unser Land nicht verschont hat, mit innovativen Konzepten, die insbesondere auf die Sanierung des Gebäudebestandes fokussieren, zeitnah konkrete Erfolge erzielt werden können. Die Stadt Bozen hat bereits entsprechende Zeichen gesetzt und sich durch die Unterzeichnung des Konvents der Bürgermeister dazu verpflichtet, einen Aktionsplan für nachhaltige Energie und zur Senkung der CO2-Emissionen vorzulegen und umzusetzen.
Für EPOurban bedeutet dies im Konkreten, dass die Stadtverwaltung 20 private Objekte (10 im Jahr 2013 und 10 im Jahr 2014) auswählen wird, für die ein Beraterteam bestehend aus Experten aus unterschiedlichen Fachbereiche ein umfassendes Sanierungskonzept ausarbeitet, in das sowohl die baulichen als auch die behördlichen und finanztechnischen Aspekte mit einfließen. Dieses gezielt auf das jeweilige Objekt abgestimmte, bedarfsgerechtes Sanierungskonzept des Beraterteams, das seinen vielfältigen Erfahrungsschatz und sein umfassendes Know-how einbringt, kann später als Modell für die energetische Sanierung weiterer Stadtgebäude herangezogen werden kann.
Ein Team von Supervisoren, "Baustelle EPOurban" genannt, an dem unter dem Vorsitz von Arch. Maria Chiara Pasquali und Patrizia Trincanato Vertreter der Branchenverbände und Gewerkschaften, der lokalen Forschungseinrichtungen sowie der Bank- und Kreditinstitute teilnehmen, wird dem Beraterteam in den nächsten zwei Jahren unterstützend zur Seite stehen und den Stand der Umsetzung regelmäßig überprüfen.


facebook


The project is implemented through the CENTRAL EUROPE Programme co-finances by ERDF.

 Central Europe   European Union

Anlagen:

Zum Seitenanfang
Stadt Bozen - Rathausplatz 5 - 39100 Bozen - Telefonzentrale: 0471 997111 – Steuernr./MwSt.: 00389240219 - PEC: bz@legalmail.it ::