Seite empfehlen  Ihr Kommentar  Seite drucken
Pressemitteilung: 10.10.2012 12:00
Themenbereich:  [Veranstaltungen]  [Stadtviertel]  [Mitteilung] 

Die Freiheitsstraße ist wieder in

Logo (Bild: , 242 Kilobyte, 3343 x 2559 pixel)

Logo

 
Projekt IN CORSO und Fest vom Freitag, 12. Oktober 2012 vorgestellt

Im Rahmen einer Pressekonferenz am Mazziniplatz wurde heute das Gemeinschaftsprojekt zwischen Gemeinde, Gastbetrieben und Kaufleuten "In Corso" vorgestellt, das am Freitag, den 12. Oktober 2012 mit einem großen Fest gestartet wird.

Stadträtin Maria Chiara Pasquali erinnerte bei der Pressekonferenz daran, "dass es zu den Zielen des Masterplans gehört, Stadtviertel aufzuwerten und zu beleben. Dank der guten Zusammenarbeit zwischen den Kaufleuten, Gastwirten, Handwerkern, dem Einsatz der Interessensverbände und jenem der Gemeindeämter und Dank auch finanzieller Unterstützung durch das Wirtschaftsassessorat des Landes ist es gelungen, in relativ kurzer Zeit ein gelungenes und zukunftsweisendes Projekt auf die Beine zu stellen". Vizebürgermeister Klaus Ladinser bedankte sich bei den Kaufleuten für die gute Zusammenarbeit und unterstrich die Bedeutung des "Corso" zwischen Talferbrücke und Gries. Landesrat Thomas Widmann lobte das Projekt als "fantastisch". Es handle sich hier nicht nur um ein wirtschaftliches "sondern auch um ein kulturelles Projekt, bei dem die Kulturen zusammenwachsen". Federico Tibaldi vom Verband der Selbtständigen sagte: "Für uns ist es wichitg, aus dem Schneckenhaus zu kriechen, denn allein kann es kein Geschäft schaffen", und Luciano Giovanelli Kaufmann und HDS-Vertreter meinte, die Zusammenarbeit habe bisher gut funktioniert. Dies unterstrich auch HDS-Direktor Dieter Steger, der meinte, "es ist sehr wichtig, die einzelnen Stadtviertel aufzuwerten. Das gelingt aber nur, wenn jemand engagiert die Koordinierung übernimmt, wie dies in Bozen der Fall ist."

Die Freiheitsstraße war immer eine der lebhaftesten Straßen der Stadt. Auf rund 1 Kilometer verbindet sie Gries mit der Altstadt und bietet all das, was ein lebendiges Wohngebiet braucht: Geschäfte mit ganz unterschiedlichem Angebot, gut besuchte Gastlokale, Dienstleistungsbetriebe, öffentliche und private Einrichtungen und Wohnraum.

Die Stadtverwaltung arbeitet nun gemeinsam mit den Kaufleuten, Gastwirten und Anwohnern an der Umwandlung dieses schönen Straßenzugs und bereitet sich auf die Veränderungen vor, die in nächster Zeit rund um die Freiheitsstraße anstehen. So wird der Samstagsmarkt vom Siegesplatz in die Freiheitsstraße verlegt, damit die Tiefgarage unter dem Platz gebaut und der Platz selbst neu gestaltet werden können. Derzeit wird auch am Dokumentationszentrum unter dem Siegesdenkmal gearbeitet, einer für die ganze Stadt wichtigen kulturellen Einrichtung. Im unmittelbaren Umfeld, auf dem Areal der Pascoli/Longon-Schule, entsteht in den nächsten Jahren auch das Bibliothekenzentrum, ebenfalls eine zukunftsweisende kulturelle Einrichtung.

Der Weg IN/IM CORSO: Die Gemeinde unterstützt Privatinitiative
Im Einklang mit der Politik der Stadtregierung, welche auf die Aufwertung von Stadtvierteln und auf "natürliche Einkaufzentren" setzt, wurde im Februar 2012 mit einer Reihe von Treffen begonnen, in welche alle Interessierten aktiv eingebunden wurden. Angesprochen wurden alle Interessensvertretungen, beratend steht das Politecnico von Mailand zur Seite. Ziel ist die Aufwertung der Freiheitsstraße im Rahmen eines Prozesses, in den alle eingebunden sind.

Aus dieser Initiative ist ein Netzwerk entstanden, eine Zusammenarbeit zwischen den Kaufleuten und Gastwirten des Corso: man kann sagen, die Haltung hat sich geändert, man ist bemüht um ein gemeinsames Interesse, weil deutlich geworden ist, dass man zusammen weiter kommt. Die Stadt hatte die Aufgabe, diese erste Arbeitsphase zu organisieren, die Treffen zu leiten und zu koordinieren und das Entstehen einer Gruppe von "Pionieren" zu unterstützen, die es bereits gibt und die die Koordinierung und Führung des Straßenzugs als natürliches Einkaufszentrum autonom fortführen werden.

Erste sichtbare Maßnahmen: mehr Ordnung, Licht und Sauberkeit
In der erste Projektphase hat sich gezeigt, dass es zunächst wichtig ist, die Optik sowie die Nutzung der Laubengänge zu verbessern. Das wurde durch ein paar kleine Maßnahmen erreicht. So wurden Parkplätze eingerichtet, um das wilde Parken von Mopeds in den Laubengängen zu unterbinden. Außerdem wurden Böden und Säulen auf Hochglanz gebracht; dies soll nun regelmäßig geschehen. Auch die Beleuchtung wird durch den Einsatz neuen Materials verbessert.

Eröffnungsfeier: 12.10.2012, 17 bis 22 Uhr, Freiheitsstraße
Erste kleine Schritte auf einem Weg, der die Freiheitsstraße in den nächsten Monaten zu neuem Leben erwecken will als einen Ort, an dem man nicht nur gut wohnen und arbeiten kann, sondern wo man sich auch gerne trifft, einkauft, liest, mit Menschen zusammen ist.

Den Start möchten die inzwischen routinierten Kaufleute, Gastwirte und Interessengruppen zusammen mit der ganzen Stadt bei einem Straßenfest am Freitag, den 12. Oktober von 17 bis 22 Uhr feiern und zwar mit einem großen Straßenfest in der gesamten Freiheitsstraße vom Siegesplatz über den Mazziniplatz bis zum Grieser Platz.

Das Fest ist nur ein erstes von einer ganzen Reihe von Veranstaltungen.
In der Vorweihnachtszeit wird sich die Freiheitsstraße in einen "Krippenweg" verwandeln, in welcher entlang der Lauben Krippen ausgestellt werden.


Fest IN CORSO
12.10.2012, 17 bis 22 Uhr
Freiheitsstraße, Siegesplatz, Grieser Platz

Musik, Getränke, Modeschauen, Unterhaltung für Groß und Klein (Spiele, Zauberer, Luftballonfiguren), geöffnete Geschäfte… (siehe Programm)


Teilnehmende Betriebe:
Agenzia viaggi Highstyle - Agraria Gries - Al Buon Mercato Scacchetti - Arts Hotel - Baby Chic - Backhaus Hackhofer - Bar Caffè Sylvi - Bar del Corso - Bar Fantasy - Bar Piva - Bar Il Melograno - Bar Tiffany - Black and White - Blob - Boutique Deny - Boutique Faraoni - Boutique Marly's - Buffetti Stefani - Calzature Gudas - Clochard - Decor Chic - Drogeriemarkt Marka - Emotions Le Petit- Erbavoglio 2- Erby Boutique- Euronics - Farmacia Ferrari - Hotel Post Gries - in forma - Kartell Flag - Kose E Kose - Kössler Erlebnis Reisen - La Dolce Vita Ristorante Pub - La Grotta del Corso - La Reggiana Formaggi - Leonidas - Les Fleurs - Libreria Cappelli - Lichtstudio Eisenkeil - Lorenzon Mobili - Lovi Lingerie - New Sport System - Non solo porcellana - Officina del gelo Avalon - Olly Lederwaren - Ottica Gries - Ottica Modena Vision - Ottica Pellegrini - Panificio Lemayr - Parfümerie Elisabeth - Pediform - Pescheria Zennaro - Pinocchio - Pit.stop. - Premiere - Pro Natura Biofachgeschäft - Profumeria Donatella - Profumeria Irene Ferrari - Punto gioco Gries - Rick's Cafe - Ristorante Pizzeria Da Piero - Rivendita Nr. 58 Corso Libertà - River Gioielli - Salone Corso - Schuhe Fill Orthopädie - Silvian Heach - Stadler Gries - Tamburino - 3 Store - Tim - Vinoteca In Vinum Veritas - Wind - Metzgerei Kaufmann

(rm)

Download:

 
Pressekonferenz: Steger, Ladinser, Pasquali, Widmann, Tibaldi, Giovanelli (Bild: , 674 Kilobyte, 1936 x 1296 pixel)

Pressekonferenz: Steger, Ladinser, Pasquali, Widmann, Tibaldi, Giovanelli

Die Kaufleute (Bild: , 685 Kilobyte, 1936 x 1296 pixel)

Die Kaufleute

Kaufleute (Bild: , 678 Kilobyte, 1936 x 1296 pixel)

Kaufleute

Mit dem Vizepräsidenten des Stadtviertelrates Giulio Righele (Bild: , 663 Kilobyte, 1936 x 1296 pixel)

Mit dem Vizepräsidenten des Stadtviertelrates Giulio Righele

Kaufleute (Bild: , 666 Kilobyte, 1936 x 1296 pixel)

Kaufleute

 
Artikel teilen:
 
Stadt Bozen - Rathausplatz 5 - 39100 Bozen - Telefonzentrale: 0471 997111 – Steuernr./MwSt.: 00389240219 - E-Mail: aboe@gemeinde.bozen.it - PEC: bz@legalmail.it ::