Seite empfehlen  Ihr Kommentar  Seite drucken
Pressemitteilung: 07.01.2015 16:11
Themenbereich:  [Gemeindepolitik] 

Öffentliche Debatte PSU. Teilnehmerinnen und Teilnehmer

Rathaus (Bild: , 40 Kilobyte, 223 x 150 pixel)

Rathaus

 
Alle Bürgerinnen und Bürger können sich live oder im Streaming ein Bild machen

Hier noch einmal die wichtigsten Passagen aus Art. 21 der Gemeindeordnung zur BürgerInnenbeiteiligung die öffentliche Debatte im Konkreten betreffend und in der Anlage die Liste der Namen der Teilnehmenden:

8. Die Debatte findet in der Regel in einem von der Verwaltung kostenlos zur Verfügung gestelltem Saal statt und wird in Form einer öffentlichen Diskussion abgehalten, an welcher die Mitglieder des Gemeinderats, des Stadtrates, der Stadtviertelräte, die von den
Parteien namhaft gemachten Fachleuten, die VertreterInnen der Vereine und die Bürgergruppen, die keine Einzelinteressen vertreten, teilnehmen können und die ihre Teilnahme innerhalb des im Dekret des/der Bürgermeisters/Bürgermeisterin festgesetzten Termins für die Einberufung mitteilen. Ferner nehmen die Verantwortlichen der 27 betroffenen Organisationsbereiche der Stadtverwaltung teil.

11. Die Sitzung wird vom/von der Präsidenten/Präsidentin des Gemeinderates moderiert, der/die mit den Parteien die Arbeitsschritte vereinbart; die Sitzung wird auf Tonträger aufgenommen. Die Aufnahme wird auf der Website der Stadtgemeinde Bozen veröffentlicht und auf Antrag allen BürgerInnen zur Verfügung gestellt. Die Anwesenden, auch Einzelne, können schriftliche Beiträge hinterlegen.

12. Am Ende der letzten Sitzung erklärt der/die GemeinderatspräsidentIn den Abschluss der öffentlichen Debatte und veranlasst die Erstellung eines Berichtes für den Stadtrat und den Gemeinderat.

(rm)

Download:

Artikel teilen:
 
Stadt Bozen - Gumergasse 7 - 39100 Bozen - Telefonzentrale: 0471 997111 – Steuernr./MwSt.: 00389240219 - PEC: bz@legalmail.it ::