Seite empfehlen  Ihr Kommentar  Seite drucken
Pressemitteilung: 24.01.2014 15:32
Themenbereich:  [Mobilität]  [Gemeindepolitik] 

Bürgerversammlung: Vorzugsspur und getrennter Fuß- und Radweg in der Drususstraße

Rendering (Bild: , 4,985 Kilobyte, 2409 x 1009 pixel)

Rendering

 
Mittwoch, 29. Januar 2014, 20.00 – 22.00 Uhr Anne-Frank-Saal, Mendelstraße 124 Bozen

Die Stadträte für Mobiltät und öffentliche Arbeiten laden alle interessierten Bürgerinnen und Bürger zur Informationsversammlung ein, bei der die Weiterentwicklung nachhaltiger Mobilitätsinfrastrukturen in der Drususstraße, im Besonderen das 1. Baulos zwischen Mendelstraße und Sorrentstraße, vorgestellt werden.

Diese Maßnahme verfolgt das Ziel, den öffentlichen Nahverkehr längs einer der wichtigsten Arterien in die Stadt, der Drususstraße, umweltgerecht und zeitgemäß auszubauen. Das nachhaltige Projekt, das in mehrere Baulose gegliedert ist, sieht einen Ausbau des Radwegenetzes, der Fahrspuren samt Vorzugsspur und der Fußgängerwege vor.

Es referieren:
Judith Kofler Peintner - Stadträtin für Mobilität
Luigi Gallo - Stadtrat für öffentliche Arbeiten
Ing. Ivan Moroder - Amt für Mobilität
Ing. Mario Begher - Amt für Infrastrukturen und Freiraumgestaltung
Dr. Cecilia Baschieri - Technischer Umweltdienst und Dienststelle für die Planung von Grünflächen

(pr)

Download:

Artikel teilen:
 
  • Home
  • > Pressemitteilungen
  • > 
  • > Bürgerversammlung: Vorzugsspur und getrennter Fuß- und Radweg in der Drususstraße
Stadt Bozen - Rathausplatz 5 - 39100 Bozen - Telefonzentrale: 0471 997111 – Steuernr./MwSt.: 00389240219 - E-Mail: aboe@gemeinde.bozen.it - PEC: bz@legalmail.it ::