Seite empfehlen  Ihr Kommentar  Seite drucken
Pressemitteilung: 27.09.2012 16:02
Themenbereich:  [Kultur]  [Stadtviertel] 

Projekt - Dauerausstellung Semirurali - vorgestellt

Foto Stadtarchiv (Bild: , 85 Kilobyte, 814 x 595 pixel)

Foto Stadtarchiv

 
StadträtInnen teilen mit, dass Stadtviertelrat positiv reagiert hat. Bürgerversammlung geplant

Die Stadträtinnen Luigi Gallo und Patrizia Trincanato haben gestern dem Stadtviertelrat Don Bosco gestern das Projekt für die Dauerausstellung Semirurali vorgestellt. Sie soll im verbliebenen Häuschen in der Baristraße 11 und im angrenzenden Park untergebracht werden.

Gezeigt werden soll die Rekonstruktion einer Wohnung mit Originalmöbeln, ein Dokumentationszentrum mit Foto-, Audio- und Videomaterial, sowie einen Lehrpfad zur Geschichte des Stadtviertels. Auch das Buch "Nicht nur Semiruirali", das 2007 vom Stadtarchiv herausgegeben wurde und vergriffen ist, wird neu aufgelegt. Geplant sind auch Vortragsabende. Gesammelt werden derzeit Zeitzeugenberichte, die auch in eine Publikation einfließen sollen.

Das Häuschen in der Baristraße muss für die Umsetzung des Projekts saniert werden. Die Kosten werden allein für die öffentlichen Arbeiten 500.000 Euro betragen. Dazu kommen die Kosten für das Kulturprojekt.

Der Stadtviertelrat habe das Projekt sehr wohlwollend aufgenommen, berichten die StadträtInnen Gallo und Trincanato. Der Stadtrat hat dem Stadtviertelrat vorgeschlagen, eine Bürgerversammlung einzuberufen, bei welcher das Projekt, das in der Reihe "Orte der Erinnerung" entstehen soll, vorgestellt wird.

Die Zeiten für die Umsetzung hängen von diversen Faktoren wie Finanzierung, Planung und öffentliche Arbeiten ab, teilen die StadträtInnen mit.

(rm)
Artikel teilen:
 
Stadt Bozen - Rathausplatz 5 - 39100 Bozen - Telefonzentrale: 0471 997111 – Steuernr./MwSt.: 00389240219 - E-Mail: aboe@gemeinde.bozen.it - PEC: bz@legalmail.it ::