Seite empfehlen  Ihr Kommentar  Seite drucken
Pressemitteilung: 21.10.2009 14:30
Themenbereich:  [Sonstiges] 

Trimestrale Bevölkerungsentwicklung: Juli – September 2009

Geburten und Todesfälle (Bild: jpg, 54 Kilobyte, 889 x 484 pixel)

Geburten und Todesfälle

 
Bozen hat 102.880 EinwohnerInnen

Am 30.09.2009 betrug die in Bozen ansässige Bevölkerung 102.880 Personen, das sind 310 mehr als im Trimester davor.

Im dritten Trimester des Jahres wurden 231 Lebendgeborene ins Meldeamt
eingetragen (das sind 10 mehr als im vorherigen Zeitraum), davon 126 Buben und 105 Mädchen. Die Geburtenrate beträgt somit 9,0 Lebendgeborene je 1.000 Einwohner.


Im selben Zeitraum wurden 208 Todesfälle verzeichnet, 10 weniger als im vorherigen Trimester; 96 davon waren Männer, 112 Frauen. Die entsprechende Sterberate beträgt demnach 8,1 Todesfälle je 1.000 Einwohner. Der Geburtensaldo (Differenz zwischen Geburten und Todesfällen) ist mit +23 Einheiten weiterhin positiv.


Im Zeitraum Juli - September 2009 sind 828 Personen nach Bozen zugewandert: 34,7% davon aus anderen Gemeinden Südtirols, 28,6% aus anderen Provinzen Italiens und 33,1% aus dem Ausland; die restlichen 3,6% wurden aus anderen Rechtstiteln in das Melderegister eingetragen. Im Vergleich zur vorangegangenen Periode stiegen die Zuwanderungen um 107 Einheiten, im Vergleich zum selben Trimester des Vorjahres dagegen sanken sie um 8 Einheiten.
Im dritten Trimester 2009 sind 541 Personen aus Bozen abgewandert: 328 davon in eine andere Südtiroler Gemeinde, 160 in eine andere Provinz Italiens und 45 Personen ins Ausland; 8 Personen wurden aus anderen Rechtstiteln aus dem Melderegister gestrichen. Insgesamt stiegen die Abwanderungen um 18,9% im Vergleich zum vergangenen Trimester. Der Wanderungssaldo (Differenz zwischen Zu- und Abwanderungen) steht bei +287 Einheiten.


 

(rm)

Download:

Artikel teilen:
 
Stadt Bozen - Gumergasse 7 - 39100 Bozen - Telefonzentrale: 0471 997111 – Steuernr./MwSt.: 00389240219 - PEC: bz@legalmail.it ::