Seite empfehlen  Ihr Kommentar  Seite drucken
Pressemitteilung: 25.01.2022 17:51
Themenbereich:  [Gemeindepolitik]  [Sonstiges] 

Stadtratssitzung vom 25. Januar 2022

Rathaus (Bild: , 1,142 Kilobyte, 2256 x 1496 pixel)

Rathaus

 
Die wichtigsten Beschlüsse und Entscheidungen

Der Stadtrat hat in seiner heutigen Sitzung die außerordentliche Überprüfung und Aktualisierung des Verzeichnisses der Vereine und Beteiligungsorganisationen, die in Vereinsform gegründet worden sind, genehmigt. Bezüglich des Neubaus von Sozialwohnungen und einer Tiefgarage im Stadtviertel Don Bosco hat der Stadtrat heute die technische und wirtschaftliche Machbarkeitsstudie genehmigt. Das Bauprojekt sieht Ausgaben in Höhe von 4,9 Mio Euro vor. Der Stadtrat genehmigte für 2022 einen Beitrag von 4.000,00 Euro für die Initiative "Popo+". Familien in Bozen erhalten einen Unkostenbeitrag für den Ankauf von waschbaren Windeln, die eine ökologische, wirtschaftliche und gesunde Alternative zu Wegwerfwindeln darstellen. Heute wurde auch der Abschluss von zwei Konzessionsverträgen genehmigt: für die Nutzung eines 80 m² Teils einer gemeindeeigenen Liegenschaft im Bozner Boden-Mitterweg als Garten und für die Nutzung eines Grundstückes in der Claudia-Augusta-Straße 116 vonseiten der Gesellschaft ENI. Er hat auch die Übertragung der Bindung von Garagen als Zubehör zur Wohnung in den Anrainertiefgaragen "Parkauto Lido" und "Parkauto Silos Adriano" genehmigt. Dr. Fabrizio Piras wurde zum Direktor des Stadtpolizeikorps ernannt. Dr. Piras tritt seinen Dienst am 01.02.2022 an. Der Haushaltsvoranschlag 2022 der Stiftung Stadttheater und Konzerthaus wurde genehmigt. Der Stadtrat hat auch den Beitrag in Höhe von 941.000,00 Euro für die ordentliche Tätigkeit 2022 gutgeheißen.
Die Mittelschulen von Bozen erhalten pro in Bozen ansässige/n Schüler/in einen Beitrag von 55,00 Euro. Die Gesamtausgaben belaufen sich auf 156.310,00 Euro und sind für den Ankauf von didaktischem Material vorgesehen. Die Seniorenmensa musste wegen der Bauarbeiten auf dem Areal zwischen der Südtiroler Straße, der Perathonerstraße, der Garibaldistraße und der Bahnhofsallee (PSU) verlegt werden. Der Stadtrat hat daher heute einen Vertrag mit dem BSB abgeschlossen, laut welchem dem BSB kostenlos Räume in der Raiffeisenstraße Nr. 5 zur Verfügung gestellt werden, um dort eine neue Seniorenmensa unterzubringen.
Dem Verein zur Bekämpfung der Muskeldystrophie wurde die symbolische Schirmherrschaft verliehen. Der Verein kauft im Rahmen des Projekts "Nobile Causa" ein Fahrzeug an, mit dem Senioren, Kranke und Menschen mit Behinderung transportiert werden können.
Am 29. und 30. Januar 2022 findet in Bozen die "Superseries Badminton 2022" statt, und der Stadtrat hat die Gewährung der Schirmherrschaft beschlossen. Die Werkstätten für Eltern mit Kindern im Jugendalter, die im September und Oktober 2021 organisiert wurden, waren ein großer Erfolg. Daher hat der Stadtrat heute beschlossen, die Werkstätten noch einmal anzubieten (6 Einheiten von Januar bis März 2022). Ende Januar 2022 läuft die Frist aus, innerhalb welcher Personen und Unternehmen, die den gemeindeeigenen Bar- und Restaurantbetrieb in der Waltherpassage Nr. 1 (ex Domino) pachten möchten, ihre Angebote vorlegen müssen. Da das Interesse bisher sehr verhalten war, wird die Frist für die Vorlage der Angebote noch einmal verlängert. Die Bedingungen in der Ausschreibung bleiben unverändert. Für die Besetzung von 12 freien Stellen als Gemeinde- und Lebensmittelpolizist/in mit unbefristetem Vertrag wurde vorgeschlagen, die Rangordnung weiterlaufen zu lassen, und der Stadtrat hat dies genehmigt. Der Stadtrat hat die Stadtbibliothek ermächtigt, an der Online-Zeitschrift Fillide mitzuarbeiten und mit dem "Haydn-Orchester für Bozen und Trient" zusammenzuarbeiten.
Es wurde der Bericht des Ladinischen Beirates für die im Jahr 2022 geplanten Tätigkeiten genehmigt. Es sind Ausgaben von 23.500,00 Euro vorgesehen. Und um die Inklusion von Menschen mit Migrationshintergrund weiter zu fördern, werden die bereits im vergangenen Jahr begonnenen Projekte fortgesetzt und es wird das Integrationsprojekt "Bildung und Information für eine inklusive und offene Stadt" verwirklicht. Im Fokus stehen interkulturelle Themen, das Thema Wohnen und die Bekämpfung von Diskriminierungen.

(mp)
Artikel teilen:
 
Stadt Bozen - Rathausplatz 5 - 39100 Bozen - Telefonzentrale: 0471 997111 – Steuernr./MwSt.: 00389240219 - E-Mail: aboe@gemeinde.bozen.it - PEC: bz@legalmail.it ::