Seite empfehlen  Ihr Kommentar  Seite drucken
Pressemitteilung: 21.07.2021 15:01
Themenbereich:  [Jugend und Sport] 

"VianDante", junge Menschen auf der Suche nach der modernen Bedeutung des Dichters Dante Alighieri

Der Stadtrat für Jugend und die Jugendlichen von "VianDante". (Bild: , 932 Kilobyte, 954 x 1509 pixel)

Der Stadtrat für Jugend und die Jugendlichen von "VianDante".

 
Der Beifall und die Unterstützung des Stadtrats für die Jugend für diese originelle Initiative.

Heute Vormittag, am 21. Juli 2021, empfing der Stadtrat für die Jugend Angelo Gennaccaro eine Gruppe von jungen Leuten mit einer Leidenschaft für Literatur, die mit großer Begeisterung und Kompetenz eine interessante Initiative vorstellten, die aus dem Wunsch entstand, den großen Dichter Dante Alighieri im Jahr seines siebenhundertsten Todestages zu feiern und an der etwa dreißig junge Leute beteiligt sein werden. Begleitet wurden die Jugendlichen von zwei Cooltour-Projektmitarbeiterinnen des Vereins La Strada-der Weg.

"VianDante" - so der Name der Initiative - will jungen Menschen einen Autor näher bringen, der in der Schule behandelt und oft meist negativ erlebt wird. Aus diesem Grund, so die Jugendlichen, ist es notwendig, Dante aus einer anderen Perspektive zu sehen, in einer modernen Tonart, mit einer direkten, einfachen und jungen Sprache, durch verschiedene Ausdrucksformen der Jugendlichen, wie Theater, Musik und bildende Kunst.

Der Stadtrat betonte, wie wichtig es ist, die Ideen junger Menschen zu unterstützen, Vorschläge von jungen Menschen zu fördern und offen für diese Kooperationen und Kontaminationen zu sein, insbesondere wenn sie direkt von jungen Menschen vorgeschlagen werden.

Bei all dem müssen die in der Stadt tätigen Jugendzentren und -verbände eine zentrale Rolle spielen. Zentren und Vereine müssen in der Lage sein, die Ideen und Vorschläge junger Menschen, die Leidenschaft vermitteln und Talent und Tatendrang ausdrücken, aufzunehmen und zu unterstützen.

Indem er die Unterstützung für diese spezielle Initiative betonte, hoffte der Stadtrat auf einen kontinuierlichen Dialog und Austausch zwischen dem Amt für Jugend und den jungen Menschen in Bozen. Sie sind eingeladen, sich zu melden mit der Gewissheit, dass sie in der Stadtverwaltung ein offenes Ohr und mögliche Unterstützung für ihre Initiativen finden können.

(red/mdl)
 
Der Stadtrat für Jugend und die Jugendlichen von "VianDante". (Bild: , 1,250 Kilobyte, 2024 x 939 pixel)

Der Stadtrat für Jugend und die Jugendlichen von "VianDante".

 
Artikel teilen:
 
Stadt Bozen - Rathausplatz 5 - 39100 Bozen - Telefonzentrale: 0471 997111 – Steuernr./MwSt.: 00389240219 - E-Mail: aboe@gemeinde.bozen.it - PEC: bz@legalmail.it ::