Seite empfehlen  Ihr Kommentar  Seite drucken
Pressemitteilung: 06.04.2021 14:44
Themenbereich:  [Jugend und Sport]  [Veranstaltungen] 

1. Indiependence Festival vorgestellt

 Indiependence Festival: Samstag, 10. April 2021 ab 15.00 Uhr Live-Konzert auf Youtube (Bild: , 1,143 Kilobyte, 3000 x 2138 pixel)

Indiependence Festival: Samstag, 10. April 2021 ab 15.00 Uhr Live-Konzert auf Youtube

 
Samstag, 10. April 2021 ab 15.00 Uhr Live-Konzert auf Youtube

Am Samstag, 10. April 2021 beginnt um 15.00 Uhr das Indiependence Festival, ein mehrstündiges Konzert, das live auf Youtube übertragen wird (Link: https://youtu.be/fBzpipeXwxQ). Sechs Stunden Live-Musik hören: Dieses Event organisieren BeYoung, die Südtiroler Studentenvereinigung MUA und der Kulturverein Gaetano Gambara Upad in Zusammenarbeit mit dem Amt für Jugend der Stadtgemeinde Bozen. Der Stadtrat für Jugend der Stadt Bozen, Angelo Gennaccaro sagte anlässlich der Vorstellung des Musikfestivals im Rahmen einer Video-Pressekonferenz heute Vormittag: "Die jungen Musikerinnen und Musiker und Künstlerinnen und Künstler der Landeshauptstadt erhalten am Samstag nach langer Zeit wieder eine Bühne, auf der sie live spielen, tanzen und performen werden. Am Indiependence Festival beteiligen sich ca. 30 junge Menschen im Alter zwischen 16 und 30 Jahren, und sie spielen live für ein Publikum, das die Musik bequem zu Hause anhören kann. Es wird auch einen Podcast des Festivals geben. Gerade in einem Moment, wo das kulturelle, künstlerische und musikalische Leben seit vielen Monaten stillsteht, ist dieses Festival ein positives Lebenszeichen, auch für innovative Ausdrucks- und Kommunikationsformen."

Das Indiependence Festival wurde heute Vormittag im Rahmen einer Video-Pressekonferenz (https://www.youtube.com/watch?v=cmzZBBnl6VU) vom Stadtrat von Jugend der Stadtgemeinde Bozen, Angelo Gennaccaro, den Organisatoren des Festivals und einigen Musiker/innen und Künstler/innen vorgestellt.

"Dieses digitale Maxi-Konzert bietet jungen Musikern und Musikerinnen endlich wieder die Chance, vor einem Publikum zu spielen," sagte Aaron Darmian von BeYoung/Ascolto Giovani. Die Idee für dieses Festival stammte vom Bozner Musiker Jacopo Schiesaro (Künstlername "Fanchi") und sie wurde gemeinsam mit dem Jugendverein BeYoung, der Südtiroler Studentenbewegung MUA und dem Amt für Jugend der Stadtgemeinde Bozen umgesetzt. "Bozen hat eine sehr aktive Musikszene und es gibt unzählige Events", erklärte Jacopo Schiesaro während der Video-Pressekonferenz. "Junge Musiker tun sich aber nicht immer leicht, ein Engagement für einen Auftritt zu erhalten aufzutreten, und daher hatten wir die Idee, ein Festival zu organisieren, bei dem vor allem junge, noch unbekannte Musikerinnen und Musiker auf die Bühne geladen werden, und das gerade in einer Zeit, wo es gar nicht möglich ist, vor einem Publikum zu spielen." Daraufhin sagte Stadtrat Gennaccaro, dass ihn diese Idee sehr begeistert habe und dass er dieses Event aus diesem Grunde gerne unterstützt. "Sowohl die Musikszene als auch die Jugendlichen wurden von dieser Pandemie besonders hart getroffen. Das Indiependence Festival bietet die Chance, vor einem Publikum aufzutreten, Musik zu machen und zu singen. Man kann endlich zeigen, was man kann." sagte Stadtrat Gennaccaro.

Die Vorbereitungen für das mehrstündige Konzert am kommenden Samstag laufen bereits seit Wochen. "Wir haben mit großer Begeisterung das Festival vorbereitet, und ich kann behaupten, dass wir nicht nur Kollegen sind, sondern auch gute Freunde," sagte Gaia Lorenzi vom Verein BeYoung. Sie wird am Samstag das Konzert moderieren.

Künstlerische Kreativität war nicht nur im musikalischen Bereich gefragt, sondern auch bei den Vorbereitungen. Zum Beispiel die Bewerbung des Musikevents, und hier zeichnete z.B. Michela Della Croce für die Grafik der Veranstaltung verantwortlich. "Wir haben einen neuen Kommunikationsstil geschaffen, der uns gerecht wird, und der jeden neugierig machen soll auf das, was wir geplant haben", sagte Della Croce.

Die Künstlerinnen und Künstler, die beim Indiependence Festival auftreten werden, sind größtenteils neu in der Musikszene; einige wenige haben bereits auf nationalen und internationalen Bühnen Musik gespielt. Die Künstlerinnen und Künstler des Indiependence Festivals am Samstag: Anna Carol (Indie-Rock/Jazz); Atop The Hill (Rock); Besides (American Pop); Bianca Giacomoni (Indie-Rock); Degrado Da Radici (Indie-Rock); Daniele Gemelli (Pop); David & Tea (Pop); Fanchi (Indie-Rock); Giulia Martinelli (Pop); Giulia Tornarolli (Tanz); Leo Varner (Pop); Letizia Bazzanella (Indie-Rock/Pop); Magdalena Bauhofer (Indie-Rock); Maka & Saf (Trap); Manci + Fanchi (Indie-Rock); Meet Me in Montauk (Storytelling); Thomas & Dami (Jazz); Yomer (Indie-Rock/Punk); Zelda (Storytelling).

Das Indiependence Festival wird organisiert vom Jugendverein BeYoung, von der Südtiroler Studentenbewergung MUA, von der Gruppe Gli Indiegesti und vom Amt für Jugend der Stadtgemeinde Bozen. Finanziell unterstützt wird das Festival von der Südtiroler Volksbank, von Fuori orario, Tessit und AIAS Bolzano.


Link zur Video-Pressekonferenz: https://www.youtube.com/watch?v=cmzZBBnl6VU

(mp)
 
Video Pressekonferenz (Bild: , 253 Kilobyte, 1267 x 810 pixel)

Video Pressekonferenz

Indiependence Festival (Bild: , 184 Kilobyte, 1653 x 1080 pixel)

Indiependence Festival

 
Artikel teilen:
 
Stadt Bozen - Rathausplatz 5 - 39100 Bozen - Telefonzentrale: 0471 997111 – Steuernr./MwSt.: 00389240219 - E-Mail: aboe@gemeinde.bozen.it - PEC: bz@legalmail.it ::