Seite empfehlen  Ihr Kommentar  Seite drucken
Pressemitteilung: 17.10.2017 16:18
Themenbereich:  [Kultur]  [Veranstaltungen] 

About Fenoglio. Vortrag/Aufführung mit Davide Longo

About Fenoglio (Bild: jpg, 212 Kilobyte, 1415 x 2001 pixel)

About Fenoglio

 
24.10.2017 Stadtbibliothek „C. Battisti”, Museumstraße 47 um 18.00 Uhr im Lesesaal

ABOUT FENOGLIO
Vortrag/Aufführung mit Davide Longo
24.10.2017
Stadtbibliothek "C. Battisti", Museumstraße 47, Bozen
Um 18.00 Uhr im Lesesaal

In "About Fenoglio" wird sich der Schriftsteller Davide Longo mit der Persönlichkeit von Beppe Fenoglio und seinem Kurzroman "Eine Privatsache" auseinandersetzen. Am 24. Oktober wird sich der piemontesische Schriftsteller Davide Longo mit der Persönlichkeit von Beppe Fenoglio und dessen Kurzroman "Eine Privatsache" auseinandersetzen. Gemeinsam mit dem Publikum möchte Davide Longo die Poetik, die Werke und die Persönlichkeit des Autors aus Alba entdecken.

"Eine Privatsache" ist vielleicht jenes Werk, das am besten die Natur dieses Schriftstellers zum Ausdruck bringt: Ein Autor, der im Widerstand und im Partisanenkampf die grundlegenden Erfahrungen seiner Generation sieht und der sich zugleich von jeglicher Rhetorik fern hält. Die sehr persönlichen Erlebnisse des Partisanen Milton und seine vielleicht verratene Liebe erscheinen als ein Höhepunkte im Werk Fenoglios.

Italo Calvino - der zu den wenigen gehörte, die ihn förderten - sagte einmal über Beppe Fenoglio: "Er war von allen der Einsamste, und der Roman, den wir alle erträumt hatten, gelang ihm, als diesen schon keiner mehr erwartete, und er schrieb diesen und starb in der Fülle seiner vierzig Jahre, noch bevor er ihn veröffentlicht sehen konnte."

Mit einem Lied, einigen Lesungen und einem Bild wird Davide Longo in seinem Vortrag in der Seele Fenoglios blättern und sich auf die Welt der Resistenza machen.

Beppe Fenoglio wurde 1922 in Alba geboren. Im Alter von 21 Jahren schloss er sich den Partisanen an und schrieb nach Ende des Krieges in schneller Folge eine Reihe von Erzählungen und Romanen, die zum Besten gehören, was über die Resistenza geschrieben worden ist: streng, ohne Pathos, ohne Verklärung.
Sein unauffälliges Leben nahm er hin, im Licht der literarischen Öffentlichkeit wollte er nicht stehen. Seinem Tagebuch hat Beppe Fenoglio einmal anvertraut: "Mir würde es genügen, wenn auf meinem Grabstein nur dies stünde: mein Name, die beiden Lebensdaten, die alleine zählen, und meine beiden Qualifikationen - Schriftsteller und Partisan. Ich glaube, in dieser Tätigkeit war ich besser als in jener".

Davide Longo wurde 1971 in Carmagnola im Piemont geboren und lebt in Turin, wo er am Literaturinstitut «Scuola Holden» unterrichtet. Er schreibt Prosa, Hörspiele und Drehbücher für Kurzfilme. Er wurde für seinen ersten Roman «Un mattino a Irgalem» mit dem Premio Grinzane Cavour für den besten Erstling ausgezeichnet. Für seinen Roman "Der Steingänger" erhielt er den Premio Città di Bergamo und den Premio Viadana.
Weitere Veröffentlichungen: L'uomo verticale (2010), Il signor Mario, Bach e i settanta (2010), Ballata di un amore italiano (2011) und Il caso Bramard (2014).

Mehr: http://www.davidelongo.com/

Info: infobiblio@gemeinde.bozen.it  , 0471 997 940
 

(mp)

Download:

  • Info (file pdf, 4.070 Kilobyte)
 
Beppe Fenoglio (Bild: jpg, 354 Kilobyte, 2362 x 2360 pixel)

Beppe Fenoglio

Davide Longo (Bild: jpg, 334 Kilobyte, 715 x 1073 pixel)

Davide Longo

 
Artikel teilen:
 
Stadt Bozen - Gumergasse 7 - 39100 Bozen - Telefonzentrale: 0471 997111 – Steuernr./MwSt.: 00389240219 - PEC: bz@legalmail.it ::