Seite empfehlen  Ihr Kommentar  Seite drucken
Pressemitteilung: 18.05.2016 11:37
Themenbereich:  [Kultur]  [Veranstaltungen] 

Internationaler Museumstag 2016

Internationaler Museumstag 2016 (Bild: jpg, 1,069 Kilobyte, 3537 x 2941 pixel)

Internationaler Museumstag 2016

 
Sonntag, 22 Mai ab 10 bis 18 Uhr im Stadtmusem, Dokumentationsausstellung, Siegesdenkmal, Schulmuseum und in dem Semirurali-Haus

Am Sonntag, 22. Mai 2016 findet in Südtirol der Internationale Museumstag statt. Er wird von ICOM gefördert und von der Abteilung Museen der Autonomen Provinz Bozen koordiniert. Der Internationale Museumsrat hat für diese Ausgabe das Motto "Museums and cultural landscapes - Museen in der Kulturlandschaft" ausgerufen.

Die Stadtmuseen - das Stadtmusem, die Dokumentationsausstellung im Siegesdenkmal, das Schulmuseum, und das das Semirurali-Haus - werden einen besonderen Programm für unterschiedliche Zielgruppen zwischen 10 und 18 Uhr anbieten.

STADTMUSEUM

Für das Museum ist das Hauptthema des Tages: "Das Museum erläutert die Stadt Bozen, seine Geschichte und seine Umgebung aus dem Turm": ein einzigartiger Ort in Bozen, von wo aus man einen atemberaubenden 360° Panorama genießen kann. An diesem Tag feiert das Museum seinen Turm mit Führungen ab 10.30 bis 17.30 Uhr (keine Reservierung erforderlich). Dr. Stefan Demetz, Verantwortlicher der Dienststelle Stadtmuseum, und seine MitarbeiterInnen werden abwechselnd Besucher auf den Turm begleiten, die die Merkmale der Stadt Bozen und seine Entwicklung im Laufe der Jahrhunderte erklären werden. Für weitere Informationen: Tel. 0471 997 960.

BZ '18-'45: EIN DENKMAL, EINE STADT, ZWEI DIKTATUREN
Führungen durch die Ausstellung von 10 bis 18 Uhr
10-11-12-14-15-16-17 Uhr: auf der Suche nach den Antlitzen des Siegesdenkmals zwischen Mythen, Märtyrern und Helden: eine Erkundung der im Siegesdenkmal vorhandenen Konterfeis und ihrer Geschichte.

SCHULMUSEUM
Führungen alle 30 Minuten von 10 bis 18 Uhr
Spielerisches ABC: das Alphabet hat noch nie so viel Spaß gemacht!
11 - 15 - 17 Uhr: Lebensgeschichten zwischen Tintenklecksen, in den Schulheften unserer Großeltern entdecken wir die Geschichte und Kultur von Bozen und Südtirol
10 - 12 - 14 - 16 Uhr: die Kunst des Schreibens, Kalligraphie-Workshops mit Feder und Tinte

SEMIRURALI-HAUS
10, 12, 14, 15, 17 Uhr: Führungen durch die Ausstellung und im archäologischen Areal von St. Maria in der Au.
11 und 16 Uhr: Lebensgeschichten aus der Semirurali-Siedlung: Lesungen zum Alltagsleben des Stadtviertels (mit dem teatroZAPPAtheater)
 

(mp)
Artikel teilen:
 
Stadt Bozen - Gumergasse 7 - 39100 Bozen - Telefonzentrale: 0471 997111 – Steuernr./MwSt.: 00389240219 - PEC: bz@legalmail.it ::