Seite empfehlen  Ihr Kommentar  Seite drucken
Pressemitteilung: 13.02.2015 17:47
Themenbereich:  [Gemeindepolitik] 

PSU Südtiroler Straße: Generaldirektor Helmuth Moroder präzisiert.

Der Ablauf für den PSU ist noch nicht abgeschlossen, die nächste Schritte folgen.

In der Beilage "Zukunft Bozen" und "Bolzano Domani", die am heutigen 13. Februar in verschiedenen Printmedien der Tagespresse beigelegt war, sind auf der zweiten Seite der Generaldirektor der Gemeinde Bozen, Helmuth Moroder und der Präsident der KHB, Heinz Peter Hager bei der Unterzeichnung einiger urbanistischer Unterlagen abgebildet.

Der Gemeinde Bozen und insbesondere dem Generaldirektor Helmuth Moroder, der unter anderem der Dienststellenkonferenz vorsitzt, ist es ein besonderes Anliegen den Sachverhalt im Zusammenhang mit dem abgebildeten Foto zu präzisieren: Die Aufnahme wurde am 9. Januar 2015, anlässlich der Unterzeichnung der Unterlagen zur Abänderung des Bauleitplanes gemacht, damit nach deren Veröffentlichung die Interessierten etwaige Einwände hinterlegen können.
Es handelt sich dabei um einen formellen Schritt innerhalb des Ablaufs, der zur Vervollständigung der Unterlagen führt, die dann in einer anschließenden Phase des PSU der Landesregierung und dem Gemeinderat vorgelegt und behandelt werden.
Erst nach Abschluss sämtlicher Arbeiten der Dienststellenkonfernz wird die fertige Programmvereinbarung mit dem Einbringer dem Bürgermeister und dem Landeshauptmann vorgestellt.
Nach der Begutachtung von Bürgermeister Luigi Spagnolli und Landeshauptmann Arno Kompatscher, wird die Vereinbarung im Zuge einer Bürgerversammlung vorgestellt und anschließend unterzeichnet. Abschließend wird sie dem Gemeinderat und der Landesregierung zur Ratifizierung vorgelegt. Erst dann kann man von einer endgültigen Entscheidung zur städtebaulichen Umstrukturierung sprechen.

(pr)
Artikel teilen:
 
Stadt Bozen - Gumergasse 7 - 39100 Bozen - Telefonzentrale: 0471 997111 – Steuernr./MwSt.: 00389240219 - PEC: bz@legalmail.it ::