Seite empfehlen  Ihr Kommentar  Seite drucken
Pressemitteilung: 21.01.2014 16:11
Themenbereich:  [Familie und Soziales]  [Gemeindepolitik] 

Jännersitzung des Gemeindebeirats der AusländerInnen

Logo (Bild: , 15 Kilobyte, 294 x 300 pixel)

Logo

 
Nein zu vorgeschlagenem Ernennungsmodus

Am 20. Jänner 2014 hat im Rathaus eine Sitzung des Gemeindebeirates der AusländerInnen stattgefunden.

Patrick Urru von der Landesbibliothek Claudia Augusta bereitete die Mitglieder auf die Arbeit an einer Publikation über den Beirat vor.

Haupttthema der Sitzung war der neue Wahlmodus für die Zusammensetzung des Beirates, welche über Ernennung durch den Stadtrat aufgrund der Vorschläge durch Vereinigungen und Kandidaturen erfolgen soll. Zusammensetzen sollte sich der neue Beirat aus mindestens zwei VertreterInnen pro Kontinent und mit einem Frauenanteil von 30 Prozent.

Der Beirat hat mit 7 Nein-, 2 Jastimmen und einer Enthaltung gegen das Modell gestimmt. Man möchte die frei zugängliche Wahl beibehalten.

Die Beiratsmitglieder hatten sich in den letzten Monaten sowohl bei VerwaltungstechnikerInnen als auch bei den Ausländervertretungen eingehend über alle Möglichkeiten und Wünsche informiert.

Die nächste Sitzung findet am 17. Februar statt.

 

 

(rm)
Artikel teilen:
 
Stadt Bozen - Gumergasse 7 - 39100 Bozen - Telefonzentrale: 0471 997111 – Steuernr./MwSt.: 00389240219 - PEC: bz@legalmail.it ::