Seite empfehlen  Ihr Kommentar  Seite drucken
Pressemitteilung: 07.06.2013 12:45
Themenbereich:  [Gemeindepolitik] 

Getrennte Schulen für AusländerInnen: Stellungnahme des Gemeindebeirates der AusländerInnen

Der Gemeindebeirat (Bild: , 352 Kilobyte, 1024 x 768 pixel)

Der Gemeindebeirat

 
Der Gemeindebeirat hält den Vorschlag für verfassungswidrig

Der Gemeindebeirat der AusländerInnen der Stadt Bozen zeigt sich wenig erfreut über den Vorschlag von Landeshauptmann Luis Durnwalder, eine eigene Schule für AusländerInnen einzurichten, und er wehrt sich entschieden gegen jeden Versuch der Trennung, Rassen- Diskriminierung und sozialen Ausgrenzung.

Landeshauptmann Durnwalder behauptet, dass die ausländischen SchülerInnen den Lernprozess der Einheimischen verlangsamen, eine These, die von Lerntheorien schon längst widerlegt wurde. Diese Überlegungen gehen gegen das, was die derzeitige gesellschaftliche Realität ist, und sie widersprechen den europäischen Zielsetzungen zur Immigration.

Die Geschichte lehrt uns, dass solche Haltungen die Menschheit schon in Situationen extremer Verletzung von Menschenrechten und Grundrechten geführt haben. Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass Kinder und Jugendliche in der Lage sind, jede Information wirksam aufzunehmen, vor allem wenn sie von Sprachenzentren und Freiwilligenorganisationen entsprechend begleitet werden.

Der Gemeindbeirat der AusländerInnen hält den Vorschlag für verfassungswidirg, ohne pädagogische und methodologische aber auch soziale und juridische Grundlage.

Wir appellieren an alle politischen und gesellschaftlichen Kräfte, an öffentliche und private Einrichtungen, an Vereinigungen, an alle Bürgerinnen und Bürger, diesen Vorschlag nicht zu akzeptieren, der die Schule in einen Ort der Trennung verwandeln möchte, an welchem Hass, Rassismus und Diskrimierung geschürt werden.

Die Schule muss ein offener Ort sein, an welchem Dialog entsteht und gefördert wird, der Austausch zwischen Kulturen, ein Ort der Sozialisierung, der Ort, wo sich ein Kind zu einer/m Jugendlichen, einer Frau, einem Mann wandelt.

"Wir haben gelernt zu fliegen wie die Vögel, zu schwimmen wie die Fische, aber wir haben die Kunst nicht erlernt, wie Brüder zu leben"

Der Gemeindebeirat der AusländerInnen der Stadt Bozen

 

(rm)
Artikel teilen:
 
Stadt Bozen - Gumergasse 7 - 39100 Bozen - Telefonzentrale: 0471 997111 – Steuernr./MwSt.: 00389240219 - PEC: bz@legalmail.it ::