Seite empfehlen  Ihr Kommentar  Seite drucken
Pressemitteilung: 26.04.2011 13:54
Themenbereich:  [Kultur]  [Schule und Freizeit]  [Stadtviertel]  [Mitteilung]  [Sonstiges] 

Neues Logo für die Zeitbank Gries Quirein

Das neue Logo (Bild: jpg, 36 Kilobyte, 922 x 339 pixel)

Das neue Logo

 
Der Entwurf der Pascoli-Schülerinnen gefällt

Die zehn SchülerInnen der 5D des Kunstlyzeums G. Pascoli haben es sich nicht einfach gemacht. In viel Kleinarbeit hat jede/r Einzelne ein Logo für die Zeitbank Gries Quirein entworfen, die Entwürfe wurden einer Jury vorgelegt, diese wünschte sich die Synthese mehrerer Elemente, und daraus enstand das Logo, das heute im Rahmen einer Pressekonferenz den Medien vorgestellt wurde.

Das Logo der Zeitbank zeigt eine Schnecke als Symbol für das (wünschenswerte) langsame Verfließen der Zeit, und es zeigt einen markanten Schriftzug.

An der Pressekonferenz nahmen heute neben den SchülerInnen die Stadträtin für Urbanistik und Zeitpolitik Maria Chiara Pasquali und die Präsidentin der Zeitbank Giuliana Biasio teil. Mit dabei auch die Projektbetreuerin Paola Prugger (auch Jurymitglied), die Jurymitglieder Enrico Visintin (Grafiker und Zeitbankmitglied), Laura Canal (Schuldirektorin), Giuliana Biasio (Zeitbank) Sabina Scola (Amt für Zeiten der Stadt).

Gewonnen haben diesen Wettbewerb drei Schülerinnen und zwar Andrea Mercurio, Valentina Stecchi und Valentina Piovani.

Der Preis von 500 Euro, den das Amt für Zeiten der Stadt zur Verfügung gestellt hat, wurde von den SchülerInnen umgehend der gesamten Klasse für das Matura-Essen zur Verfügung gestellt.

Stadträtin Maria Chiara Pasquali unterstrich bei der Pressekonferenz die Bedeutung, welche Zeitpolitik nach wie vor für ein gutes Zusammenleben hat, und sie betonte, dass in der Zeitbank Gries Quirein seit zehn Jahren erfolgreich mit Zeit gehandelt wird und dass dadurch auch immer neue zwischenmenschliche Beziehungen geknüpft und gestärkt werden.

Die Zeitbank ist ein privater Verein, der am 8. Oktober 2001 im Rahmen der Initiative "Zeiten der Stadt" und unter tatkräftiger Mithilfe des Stadtviertelrates Gries-Quirein gegründet wurde. Der Verein unterstützt den Tausch von Zeit/Tätigkeiten mit anderen Menschen. Der Dienst wird von BürgerInnen aller Stadtviertel beansprucht, vor allem in den Bereichen: Sprachen und Konversation, Senioren-Freizeitgestaltung, Computerunterricht, Kochrezepte, Hilfe bei Gartenarbeiten. Wie bei jeder anderen Bank erhält man: ein Kontokorrent, ein Sparbüchlein, einen periodischen Kontoauszug über die Bewegungen. Das Stadtviertel spielt Gries-Quirein spielt als Gründungsmitglied eine aktive Rolle in der Bank und stellt ein Büro im eigenen Sitz zur Verfügung.

Info: Am ersten und dritten Donnerstag eines jeden Monats, von 16 bis 17.30 Uhr im Bürgerzentrum, Grieserplatz
 

(rm)
 
v.l.nr.Valentina Stecchi, Andrea Mercurio, Valentina Piovan (Bild: jpg, 387 Kilobyte, 2896 x 1944 pixel)

v.l.nr.Valentina Stecchi, Andrea Mercurio, Valentina Piovan

Präsidentin Biasio, Stadträtin Pasquali (Bild: jpg, 1,356 Kilobyte, 2896 x 1944 pixel)

Präsidentin Biasio, Stadträtin Pasquali

Die Klasse 5D (Bild: jpg, 1,578 Kilobyte, 2896 x 1944 pixel)

Die Klasse 5D

Die Entwürfe (Bild: jpg, 1,432 Kilobyte, 2896 x 1944 pixel)

Die Entwürfe

v.l.n.r Scola, Profanter, Biasio, Pasquali (Bild: jpg, 1,492 Kilobyte, 2896 x 1944 pixel)

v.l.n.r Scola, Profanter, Biasio, Pasquali

Paola Prugger (Bild: jpg, 1,471 Kilobyte, 2896 x 1944 pixel)

Paola Prugger

 
Artikel teilen:
 
Stadt Bozen - Rathausplatz 5 - 39100 Bozen - Telefonzentrale: 0471 997111 – Steuernr./MwSt.: 00389240219 - E-Mail: aboe@gemeinde.bozen.it - PEC: bz@legalmail.it ::