Seite empfehlen  Ihr Kommentar  Seite drucken

Gesundheitserziehung

Im Bereich der Gesundheitserziehung unterstützt die Stadtgemeinde Bozen ein Projekt zur Information und Sensibilisierung der Bürger über das Thema der Abhängigkeiten. Die wichtigsten Bereiche dabei sind folgende:

  • Drogenabhängigkeit
    Das Informationsmaterial über Ecstasy richtet sich vor allem an Jugendliche sowie an Sport- und Jugendvereine.
  • Rauchen
    Im Rahmen der Veranstaltung "Welttag ohne Rauch" findet jährlich die Aktion "Bozen ohne Rauch" statt, bei welcher Informationsblätter verteilt werden.
  • Alkoholismus
    Es werden Informationsblätter an die Bürger verteilt, sowie mehrere Treffen mit den einzelnen Stadtvierteln der Gemeinde, Vereinen und Freiwilligendiensten organisiert.
  • Arzneimittel- und Glücksspielabhängigkeit
    Treffen mit den Bürgern.
Servizi
Kosten keine
Anmerkungen Für detaillierte Informationen beachte man die zweisprachigen Veröffentlichungen, welche von der Stadtgemeinde Bozen gedruckt wurden und im Amt für Gesundheitswesen, Waltherplatz 1, aufliegen.
Kontakt

Amt für Gesundheitswesen
Blu Center, Pfarrhofstrasse, 4/C Stock: 3 Zimmer: 13

Tel.

0471 997 661/997 645

E-mail
Die E-Mail-Adressen der MitarbeiterInnen der Gemeinde Bozen sind nach folgendem Schema aufgebaut: Vorname.Nachname@gemeinde.bozen.it
Abteilung4. Dienste an die Örtliche Gemeinschaft
Zum Seitenanfang
Stadt Bozen - Rathausplatz 5 - 39100 Bozen - Telefonzentrale: 0471 997111 – Steuernr./MwSt.: 00389240219 - E-Mail: aboe@gemeinde.bozen.it - PEC: bz@legalmail.it ::