Seite empfehlen  Ihr Kommentar  Seite drucken

Verfallene Friedhofskonzessionen der Jahre 2014 bis 2018 und im Jahre 2019 fällige Friedhofskonzessionen

Die im Jahre 2019 verfallene oder fällige Friedhofskonzessionen für Familiengräber und Grabnischen am Bozner Friedhof können innerhalb 31.12.2020 erneuert werden oder, falls es für angebracht gehalten wird, können die sterblichen Überreste des/der Verstorbenen, anderswo überführt werden.

Wird die Gemeinde Bozen von den Familienangehörigen oder den berechtigten nicht (schriftlich) darüber unterrichtet, wie mit den sterblichen Überresten verfahren werden soll, wird die Gemeindeverwaltung nach Massgabe der Verordnung nr. 4/62788 vom 1/08/2008 die sterblichen Überreste einäschern und sie im gemeinschaftlichen Urnenhaus verwahren.

Im Falle das die sterbliche Überreste verwest sind werden die Knochen in die Gemeinschaftsanlage beigesetzt.

Man wird deshalb gebeten sich innerhalb folgendem Termin beim Friedhofsdienst, Pfarrhofstrasse 4/c - III. Stock (0471 997657-656-654) zu melden:

  • 31.12.2020 für die verfallene Friedhofskonzessionen bzw. die im Jahre 2019 verfallen werden (die Liste ist unten angeführt).

(Seite am 8.1.2019 aktualisiert)

Anlagen:

Zum Seitenanfang
Stadt Bozen - Gumergasse 7 - 39100 Bozen - Telefonzentrale: 0471 997111 – Steuernr./MwSt.: 00389240219 - PEC: bz@legalmail.it ::