Seite empfehlen  Ihr Kommentar  Seite drucken

Dienststelle für Kindergärten - Qualitätszertifizierung nach UNI EN ISO 9001 : 2015

ISO 9001 Beurkundung (Bild: , 457 Kilobyte, 1701 x 1382 pixel)

ISO 9001 Beurkundung

 

Die Dienststelle verpflichtet sich, den Bürgerinnen und Bürgern optimale Bedingungen und Voraussetzungen anzubieten, indem hochqualitative Dienste gewährleistet und die ständige Verbesserung der eigenen Leistungen angestrebt werden.

Als Bestätigung und Beweis für den entschlossenen Einsatz der Dienststelle für Kindergärten, den erklärten Verpflichtungen nachzukommen, gilt die Qualitätszertifizierung nach UNI EN ISO 9001 : 2015, welche die Dienststelle erhalten hat, und zwar vor allem in Bezug auf den Ausspeisungsdient, den Reinigungsdienst und die Verwaltungstätigkeiten.

Die Dienststelle Kindergärten versteht es als ihre Aufgabe, die von ihr angebotenen Kindergartenleistungen nach den Bedürfnissen der Bürger, in diesem Fall der Familien und der Kindergartenkinder, zu gestalten und für ein gesundes, kindergerechtes und sicheres Betreuungsumfeld sowie für eine hochwertige Ernährung zu sorgen.

Im Mittelpunkt unseres Handelns stehen die Kindergartenkinder und ihre Eltern. An ihren Erwartungen richten wir unsere Leistungen aus. Weitere wesentliche Aspekte sind, gerade aufgrund ihres zusätzlichen Bildungswertes, die Hygiene und die Gemeinschaftsverpflegung.

Anhand eines wirksamen Qualitätsmanagementsystems will die Dienststelle Kindergärten die Zufriedenheit der Kinder und die kontinuierliche Verbesserung des Leistungsangebots sicherstellen. Damit sie diese Ziele erreichen kann, braucht es die Mitarbeit aller Akteure:

•   der Autonomen Provinz Bozen:

Ihr obliegt auf institutioneller Ebene die Zuständigkeit für das Südtiroler Bildungswesen. Der Stadtverwaltung sorgt dafür, dass sie ihre Bildungsangebot in einem kindergerechten, sicheren, freundlichen, gesunden und gemütlichen Kindergartenambiente bereitstellen kann.

•   der Kunden:

Das sind in diesem Fall die Kindergartenkinder und ihre Eltern als Nutzer des Bildungsangebotes. Die Stadtverwaltung nimmt die Einschreibungen in den Kindergarten entgegen und sorgt für die organisatorische Abwicklung.

•   des Fach-  und Verwaltungspersonals der Dienststelle Kindergärten.

Die Qualitätspolitik der Dienststelle Kindergärten orientiert sich sowohl an den ausgesprochenen Erwartungen der Familien als auch an den bei einer Kontextanalyse ausgemachten Bedürfnissen und lässt sich wie folgt zusammenfassen:

  • Wir legen großen Wert auf gesunde Ernährung und verwenden vorzugsweise biologische und nachhaltige Lebensmittel. Die Speisepläne werden vom Dienst für Diätetik und klinische Ernährung des Südtiroler Gesundheitsbetriebs geprüft und können in den in der Gemeindeordnung vorgesehenen Fällen individuell angepasst werden.
  • Wir sorgen im Rahmen des Möglichen dafür, dass die Kinder einen Kindergarten in der Nähe ihres Wohnortes besuchen können (Einzugsgebiet).
  • Wir legen Wert auf großzügig angelegte Kindergärten mit Gartenflächen, wie auch auf saubere Räume (umweltfreundliche Reinigungsmittel) und ein sicheres Umfeld sowie auf die Erfüllung sämtlicher Standards und gesetzlichen Auflagen. Voraussetzung dafür ist eine durchdachte Planung beim Bau neuer und bei der Renovierung bzw. Modernisierung der bestehenden Kindergärten und Räumlichkeiten.
  • Durch eine regelmäßige Wartung und Instandhaltung gewährleisten wir die Funktionsfähigkeit und Sicherheit von Geräten, Maschinen, Anlagen und Einrichtungsgegenständen.
  • Bei der Kindergartenverpflegung und Raumpflege wird nach einem Eigenkontrollsystem verfahren, bei dem jeder Arbeitsprozess einzeln überprüft wird. Das Personal wird hierfür gezielt geschult.
  • Die personenbezogenen Daten werden nach den geltenden Vorschriften gehandhabt. Bei der Verarbeitung der Daten stellen wir sicher, dass die Persönlichkeitsrechte und die Datensicherheit gewahrt und der Austausch zwischen der Verwaltung und den Bürgern mit Blick auf die Wahrung der Persönlichkeitsrechte verbessert wird.
  • Wir sorgen dafür, dass in den einzelnen Zuständigkeitsbereichen ausreichend Personal zur Verfügung steht.
  • Wir legen großen Wert auf eine gezielte, kontinuierliche Mitarbeiterfortbildung.
  • Auf der Grundlage der verfügbaren Ressourcen und der Haushaltsbindungen achten wir auf eine Rationalisierung der Ausgaben.
  • Wir intensivieren den Austausch mit anderen Körperschaften und interessierten Parteien, indem wir gemeinsame Ziele festlegen, mögliche Synergien ermitteln und die gemeinsam entwickelten Projekte auf den Weg bringen.

DREH- UND ANGELPUNKT ALL UNSERER ANSTRENGUNGEN IST DAS WOHL DER KINDER.

Anlagen:

Zum Seitenanfang
Stadt Bozen - Rathausplatz 5 - 39100 Bozen - Telefonzentrale: 0471 997111 – Steuernr./MwSt.: 00389240219 - E-Mail: aboe@gemeinde.bozen.it - PEC: bz@legalmail.it ::