Seite empfehlen  Ihr Kommentar  Seite drucken

Zulassung zum Asylverfahren

Die Quästur:

  • sammelt die Personaldaten des Antragstellers sowie die vorgelegten oder von Amts wegen erworbenen Dokumente;
  • nimmt den Antrag zu Protokoll (ordentliches Protokoll und "Dubliner Formular");
  • erlässt eine Aufenthaltsgenehmigung gemäß der "Dubliner Konvention" vom 15/6/90, mit einem Monat Gültigkeit. Die Genehmigung kann erneuert werden, gewährt aber keine Studien- und Arbeitserlaubnis;
  • Überprüft nach der Dubliner Konvention c/o Innenministerium:
    • bei italienischer Verantwortlichkeit, Ausstellung der Aufenthaltsgenehmigung "wegen Asylantragstellung", für 3 Monate erneuerbar, gewährt keine Studien- und Arbeitserlaubnis;
    • bei Verantwortlichkeit eines anderen Mitgliedsstaates der EU Überstellung des Antragstellers mit "Passierschein" in diesen Staat.
  • Übersendet die Unterlagen an die Zentrale Kommission für die Anerkennung als Flüchtling.
Zum Seitenanfang
Stadt Bozen - Rathausplatz 5 - 39100 Bozen - Telefonzentrale: 0471 997111 – Steuernr./MwSt.: 00389240219 - E-Mail: aboe@gemeinde.bozen.it - PEC: bz@legalmail.it ::