Seite empfehlen  Ihr Kommentar  Seite drucken

Vademekum Handel

Die wichtigsten Informationen um sich in diesem Bereich besser zu orientieren.

1. WARENBEREICHE

  • Lebensmittelwarenbereich: beinhaltet Lebensmittelprodukte jeder Art, frisch, gefroren, tiefgefroren oder jedenfalls konserviert, gekocht oder sonst wie für die Mitnahme zubereitete Speisen. Unter diesen Bereich fallen auch alle Arten von Nahrungsmitteln für Haustiere.
  • Nichtlebensmittelwarenbereich: beinhaltet alle Nichtlebensmittelprodukte für Personen, für den Haushalt und für jede andere Art. Unter diesen Bereich fällt auch lebendes Kleinvieh.

2. ARTEN VON HANDELSBETRIEBEN

  • A. Großhandel
  • B. Einzelhandel an einer festen Verkaufsstelle
  • C. Handel auf öffentlichen Flächen
  • D. Besondere Verkaufsformen im Einzelhandel

A. Großhandel
Der berufsmäßige Einkauf von Waren und der Weiterverkauf an andere Groß- oder Einzelhändler, berufsmäßige Nutzer oder andere Großverbraucher. 
- Berufsmäßige Nutzer: Jede Person, die solche Waren nutzt, um ihre Tätigkeit durchzuführen;
- Großverbraucher: Körperschaften, Gruppierungen, Gemeinschaften, Zusammenschlüsse, die vorschriftsmäßig gebildeten Verbrauchergenossenschaften und ihre Konsortien, die von Kaufleuten gebildeten juristischen Körperschaften welche die Waren für ihre Tätigkeit erwerben.

B. Einzelhandel an einer festen Verkaufsstelle
So wird der berufsmäßigen Einkauf von Waren und der Weiterverkauf an den Endverbraucher bezeichnet.

C. Handel auf öffentlichem Grund 
Dies ist der Einzelhandel mit Waren und die Verabreichung von Speisen und Getränken auf öffentlichem und privatem, der Gemeinde zur Verfügung stehendem Grund, unabhängig davon, ob sie entsprechend ausgestattet und überdacht sind oder nicht. 

D. Besondere Verkaufsformen im Einzelhandel

Unter besonderen Verkaufsformen im Einzelhandel versteht man den Warenverkauf 

  • in betriebsinternen Verkaufsstellen
  • über Verteilergeräte
  • mittels Postversand, Fernsehen oder andere Kommunikationssysteme/e-commerce
  • Verkauf direkt beim Käufer.

3. GESETZESBESTIMMUNGEN

  • Handel an einer festen Verkaufsstelle und auf öffentlichem Grund:
    Landesgesetz Nr. 7 vom 17. Februar 2000
  • Durchführungsverordnung:
    Dekret des Landeshauptmannes Nr. 39 vom 30. Oktober 2000
  • Landesgesetz Nr. 7 vom 16. März 2000. 
Zum Seitenanfang
Stadt Bozen - Rathausplatz 5 - 39100 Bozen - Telefonzentrale: 0471 997111 – Steuernr./MwSt.: 00389240219 - PEC: bz@legalmail.it ::