Mehrzwecksaal Premstallerhof

Der Saal befindet sich im Erdgeschoss des Mehrzweckzentrums Premstallerhof in der Dolimitenstraße 14, in einem weitläufigen grünen Gelände mit Spielflächen und -einrichtungen für Kinder.

Wie erreicht man den Premstallerhof?

  • mit öffentlichen Verkehrsmitteln (Bus Nr. 11, Haltestelle Handwerkerstraße)
  • mit dem Fahrrad (Radweg Richtung Kardaun, Ausfahrt bei der Kampillerbrücke)
  • mit dem Auto (Zufahrt nur von der Esperantostraße aus; um die Esperantostraße zu erreichen: Schlachthofstraße entlangfahren, in den Bozner Boden-Mitterweg einbiegen, dann links in die Handwerkerstraße und wieder links in die Esperantostraße; bei der Kreuzung zwischen den beiden letztgenannten Straßen gibt es Parkmöglichkeiten).
Sale
Führung
Stadtviertel Zentrum-Bozner Boden-Rentsch.
Der Saal wird vom Vorsitzenden des Stadtviertelrates zu den vom Gemeindeausschuss periodisch festgelegten Tarifen vergeben.
Kontakt
Bürgerzentrum Zentrum-Bozner Boden-Rentsch
Gumergasse 7 (Erdgeschoss der Gemeinde) - 39100 Bozen
zentrum@gemeinde.bozen.it
Tel. 0471 997593
Benutzung

Der Saal steht folgenden Dienstnutzern zur Verfügung:
Vereinen, Körperschaften, politischen Parteien oder einzelnen Bürgern; Vorrang wird jenen gegeben, die im Stadtviertel tätig sind oder dort angesiedelt sind.
Nutzungsmöglichkeiten:
Sitzungen, Konferenzen, Tanzfeste, Vorführungen und andere Veranstaltungen mit der Ausnahme von rein kommerziellen Initiativen.
Öffnungszeiten:
Von 9.00 bis 23.30 Uhr. Der Vorsitzende des Stadtviertelrates darf Ausnahmen gestatten.

Im Saal kann man nicht rauchen und essen oder trinken.

WI-FREE
Ja
Einreichung der Gesuche

Der Saal wird vom Vorsitzenden des Stadtviertelrates zu den vom Gemeindeausschuss periodisch festgelegten Tarifen vergeben.
Die Gesuche müssen anhand des eigenen Formulars (siehe Anlagen) mindestens zehn Tage vor der Veranstaltung eingereicht werden. Nur in dringenden Fällen werden Gesuche bis zu zwei Tagen vor Durchführung der Veranstaltung berücksichtigt.

Richtlinien

"Ordnung für die Führung der im Interesse der Stadtviertel liegenden Gemeindesäle von Seiten der Stadtviertelräte " , genehmigt mit Gemeinderatsbeschluss Nr. 37 vom 19.03.1998.