Verkehrerziehung

Immer öfter wird um die aktive Mithilfe der Stadtviertelpolizisten in den Schulen gebeten: Um die Sicherheit der Kinder - insbesondere auf dem Schulweg - zu gewährleisten, werden erzieherische Massnahmen getroffen, die es den Kindern ermöglichen, Sicherheitsregeln und -verhaltenweisen zu verinnerlichen und sie daran gewöhnen, die Schule zu Fuss oder mit alternativen Verkehrsmitteln zu erreichen, um die Luftverschmutzung zu reduzieren und ihre Gesundheit zu schützen.

In Zusammenarbeit mit zahlreichen Schulen wurden Initiativen gestartet, um den Kindern eine bessere Kenntnis ihres Stadtviertels, ein verstärktes Verantwortungsgefühl als Bürger und sicherheitsfördernde und selbstschützende Verhalten im Strassenverkehr zu vermitteln.

Diese Tätigkeit wird von den Stadtviertelpolizisten durchgeführt, die stets mit den Schuldirektionen zusammenarbeiten und mit den einzelnen Lehrkräften Programme und Massnahmen vereinbaren. Die Polizisten treffen sich mit den Kindern der verschiedenen Klassen und versuchen, zusammen mit ihnen die Mobilität in den einzelnen Stadtvierteln und insbesondere in der Umgebung der Schulen zu verbessern.