Gemälde

Foto 1 di 12 
1-Pittore locale di influsso boemo, "Dio Padre tra i Santi Margherita e Giovanni Battista e i committenti Austrunk" - tempera su tavola, 1380-1390 ca.
Gemälde 

Zahlreiche Tafelbilder zeugen vom Reichtum mittelalterlicher Kunst in Südtirol. Manchmal handelt es sich um Einzelwerke wie die sogenannte Austrunk-Tafel (nach dem Auftraggeber bezeichnet), die unter böhmischen Einfluss um 1380-1390 entstand, häufiger sind aber einzelne Altarflügel oder Predellenbilder, die von abgebauten und zerlegten Altären stammen. Dazu gehören die beidseitig bemalten Altarfügelfragmente mit den Hl. Florian und Antonius Abt von Michael Pacher (um 1475-1480), jenes vom ausgehenden 15. Jahrhundert mit dem Hl. Petrus und der Hl. Magdalena von Friedrich Pacher, ferner die beiden Flügelbilder mit der Jakobslegende, die von Simon von Taisten, einem Maler des Pacher-Kreises, ausgeführt wurden.
Das 16. Jahrhundert und die deutsche Frührenaissance sind mit Werken von Silvester Müller, von Michael Praun, vom Habsburger Meister und vom Meister von Oberstenfeld vertreten.
Reich ist der Bestand an Malerei des 18. Jahrhunderts. Eine bedeutende Sammlung an Ölgemälden mit religiösen, mythologischen, historischen und orientalisierenden Themen, mit Maskeraden und Bildnissen belegt die vielfältige Tätigkeit von Carl Henrici, dem wichtigsten Vertreter des einheimischen Rokoko. Eine Reihe von chronikartigen Gemälden, die zu bedeutenden Anlässen vor allem von den Malern Cusetti angefertigt wurden, gewährt Einblick in das Bozen des 18. Jahrhunderts.
Landschaften, Bildnisse, historisierende und Genre-Bilder und besonders die Bilder von Franz von Defregger, Georg Wachter, Carl Moser d.Ä., Karl Anrather vertreten die einheimische Malerei des 19.Jahrhunderts, während Albin Egger-Lienz, Carl Moser d.J., Leo Putz und die Stolz-Brüder verschiedenen Strömungen der Kunst am Übergang zum 20. Jahrhundert angehören.

Bedeutende Künstler: Kaspar Blabmirer (erste Hälfte 15. Jh.), Leonhard von Brixen (belegt 1438-1476), Michael Pacher (um 1430-1498), Thomas von Villach (belegt 1454-1493); Marx Reichlich (um 1460-1520), Friedrich Pacher (um 1450-1508); Simon von Taisten (belegt 1488-1520), "Habsburger Meister" (erste Jahrzehnte 16. Jh.), Silvester Müller (belegt 1506-1519), "Meister von Oberstenfeld" (Anfang 16. Jh.), Michael Praun (belegt 1573-1596), Stephan Kessler (1622-1700), Giuseppe Alberti (1640-1716), Ulrich Glantschnigg (1661-1722), Johann Georg Plazer (1704-1761), Michelangelo (Michael Angelo) Unterperger (1695-1758), Giacomo Antonio (Jakob Anton) Delai (1699-1767), Paul Troger (1698-1762), Francesco (Franz) Unterperger (1706-1776), Carl Henrici (1737-1823), Josef Anton Cusetti I (ca.1730-1766), Josef Anton Cusetti II (1750-1793), Giovan Battista Lampi (1751-1830), Josef Schöpf (1745-1822), Georg Wachter (1809-1863), Josef Erler (1804-1844), Carl Moser sen. (1819-1882), Franz von Defregger (1835-1921), Franz von Lenbach (1836-1904), Karl Anrather (1861-1893), Wilhelm Leibl (1844-1900), Carl Moser jun. (1873-1939), Ignaz Stolz (1868-1935), Albin Egger-Lienz (1868-1926), Leo Putz (1869-1940), Ulderico Giovacchini (1890-1965), Emanuel Fohn (1881-1966).

 
1-Pittore locale di influsso boemo, "Dio Padre tra i Santi Margherita e Giovanni Battista e i committenti Austrunk" - tempera su tavola, 1380-1390 ca.
Gemälde
Einheimischer Künstler unter böhmischem Einfluss, „Gottvater zwischen Hl. Margareth und Johannes dem Täufer sowie den Auftraggebern Austrunk", Kartause Schnals, Tempera auf Holz, um 1380-1390
Einheimischer Künstler unter böhmischem Einfluss, "Gottvater zwischen Hl. Margareth und Johannes dem Täufer sowie den Auftraggebern Austrunk"
Leonhard von Brixen, „Verkündigung", Pfarrkirche Feldthurns, Altarflügel, Tempera auf Holz, um 1450
Leonhard von Brixen, "Verkündigung"
Michael Pacher, "San Floriano, portella d’altare" - tempera su tavola, 1475-1480 ca.
Michael Pacher, "Hl. Florian und Hl. Antonius Abt"
Friedrich Pacher, "Santa Maddalena e san Pietro" - portella d’altare, tempera su tavola, fine XV sec.
Friedrich Pacher, "Hl. Magdalena und Hl. Petrus"
Maestro degli Asburgo (attr.), "Sant’Anna Metterza tra i santi Gioacchino e Giuseppe" - tavola centrale frammentaria di un altare, olio e tempera su tavola, inizio XVI sec.
Habsburger Meister (zugeschrieben), "Hl. Anna Selbdritt zwischen den Hl. Joachim und Joseph"
 
Stadt Bozen - Rathausplatz 5 - 39100 Bozen - Telefonzentrale: 0471 997111 – Steuernr./MwSt.: 00389240219 - PEC: bz@legalmail.it ::