Seite empfehlen  Ihr Kommentar  Seite drucken

Verlängerung der Gültigkeit der Identitätskarten, die ab 31. Januar 2020 abgelaufen sind, bis zum 30. September 2021

Achtung: Die Verlängerung gilt nicht für die Ausreise aus dem Staatsgebiet

Papier-Identitätskarte (Bild: , 60 Kilobyte, 600 x 450 pixel)
Papier-Identitätskarte
 

(News am 5.5.2021 aktualisiert)

Wir weisen die Bürger und Bürgerinnen darauf hin, dass im Sinne des Art. 104 des GD Nr. 18 vom 17.3.2020 betreffend Maßnahmen im Zusammenhang mit der COVID-19-Epidemie ("Maßnahmen zur Stärkung des nationalen Gesundheitsdienstes und wirtschaftliche Unterstützung für Familien, Arbeitnehmer und Unternehmen im Zusammenhang mit der epidemiologischen Notlage durch COVID-19" die Gültigkeit der von den öffentlichen Verwaltungen ausgestellten und am 31. Januar 2020 verfallenen oder danach verfallenden Identitäts- und Erkennungsausweise ist bis zum 30. September 2021 verlängert.

Achtung: Zu Ausreisezwecken bleibt hingegen das im Ausweis angegebene Verfallsdatum gültig!

Wir erinnern daran, dass folgende Dokumente der Identitätskarte gleichgesetzt sind:

  • Reisepass
  • Führerschein
  • Bootsführerschein
  • Befähigung für die Bedienung von Heizanlagen
  • Waffenschein
  • Erkennungsausweise mit Foto und Stempel oder anderen gleichwertigen Kennzeichen, welche von einer öffentlichen Behörde ausgestellt wurden."
    (Art. 35 Absatz 2 des D.P.R 445/2000 i.g.F.).
Artikel teilen:
 
  • Home
  • >Dienste
  • > Wissenswertes
  • > Verlängerung der Gültigkeit der Identitätskarten, die ab 31. Januar 2020 abgelaufen sind, bis zum 30. September 2021
Stadt Bozen - Rathausplatz 5 - 39100 Bozen - Telefonzentrale: 0471 997111 – Steuernr./MwSt.: 00389240219 - E-Mail: aboe@gemeinde.bozen.it - PEC: bz@legalmail.it ::