Wissenswertes

Seite empfehlen  Ihr Kommentar  Seite drucken

Tram-Volksabstimmung: Auskünfte für WählerInnen, die von einer Vertrauensperson begleitet werden müssen bzw. gehbehindert sind

Referendum sul Tram (Bild: jpg, 23 Kilobyte, 444 x 264 pixel)
 

Die Wähler/-innen, die nicht in der Lage sind, ihr Wahlrecht selbstständig auszuüben und von einer Vertrauensperson (eingetragen in den Wählerlisten einer italienischen Gemeinde) zur Wahl begleitet werden, müssen für die Stimmabgabe im Besitz des Wahlausweises bzw. - wenn sie am Tag der Volksabstimmung das sechzehnte Lebensjahr vollendet haben - des Wahlzulassungsscheines sein. Sofern die Einschränkung/Behinderung nicht offensichtlich ist, müssen sie ein vom Sanitätsbetrieb ausgestelltes ärztliches Zeugnis vorlegen.  

Der Sanitätsbetrieb in der Amba-Alagi-Straße 33 stellt diese Bescheinigungen am

  • Donnerstag, den 21. und am Freitag den 22. November 2019 von 8.30 bis 12.00 Uhr
  • Samstag, den 23. November 2019 von 9.00 bis um 11.00 Uhr

kostenlos und unverzüglich aus.

Gehbehinderte Menschen können sich von Weißem bzw. Rotem Kreuz zum Wahlsitz bringen lassen. Eine rechtzeitige Voranmeldung unter der Rufnummer 0471 444444 (24h), innerhalb den 22. November 2019, um 17 Uhr, ist erforderlich.

Das Wahlamt steht für Informationen zu den angegebenen Öffnungszeiten unter den Rufnummern 0471 997152-153-154-158, Fax: 0471 997151 zur Verfügung.

Artikel teilen:
 
  • Home
  • > Wissenswertes
  • > Tram-Volksabstimmung: Auskünfte für WählerInnen, die von einer Vertrauensperson begleitet werden müssen bzw. gehbehindert sind
Stadt Bozen - Rathausplatz 5 - 39100 Bozen - Telefonzentrale: 0471 997111 – Steuernr./MwSt.: 00389240219 - PEC: bz@legalmail.it ::