Seite empfehlen  Ihr Kommentar  Seite drucken

Schulverpflegung: Neues Anmeldeverfahren für das Schuljahr 2018-2019

SPID dich ein! (Bild: , 33 Kilobyte, 600 x 450 pixel)
 

An der Schulverpflegung dürfen alle Schülerinnen und Schüler teilnehmen, die in Bozen eine Grund- oder Mittelschule besuchen, sofern sie ordnungsgemäß zur Schulverpflegung angemeldet sind.

Die Anmeldung zur Schulverpflegung 2018/2019 erfolgt ausschließlich Online über das Südtiroler Bürgernetz - MyCivis.

Für die Anmeldung benötigen Sie entweder die so genannte SPID-Identität (die digitale Identität zur Nutzung aller Online-Dienste der öffentlichen Verwaltung) bzw. eine aktivierte Bürgerkarte mit dazugehörigem Lesegerät und entsprechender Software.

Die zertifizierten eGov-Accounts der öffentlichen Verwaltung in Südtirol, die bisher nach Aktivierung der Bürgerkarte eingerichtet werden konnten und über die man mit Benutzername und Passwort auf die Online-Dienste der öffentlichen Verwaltung zugreifen konnte, sind ab März 2018 nicht mehr gültig.

Anmeldungen zur Schulverpflegung werden vom 15. April 2018 bis zum 15. Juni 2018 entgegengenommen.

Bei Anmeldung nach dem 15. Juni 2018 kann die Zulassung des Schülers bzw. der Schülerin zur Schulverpflegung nur dann garantiert werden, wenn in der entsprechenden Mensa noch Kapazitäten frei sind. Bei Anmeldungen zwischen dem 16. Juni 2018 und dem 31. August ist ein Aufschlag in Höhe von 10 Euro zu zahlen. Bei Anmeldungen ab dem 1. September 2018 wird ein Aufschlag in Höhe von 25 Euro fällig.  Der Betrag wird automatisch verrechnet.
Für Oberschülerinnen und Oberschüler gelten keine Anmeldefristen.   

1. Was ist SPID?

SPID ist eine einheitliche digitale Identität, die in Italien mit dem Gesetz zur elektronischen Verwaltung eingeführt wurde. Mit dieser digitalen Identität können Sie die Online-Dienste aller öffentlichen Verwaltungen nutzen.        
SPID erlaubt es Ihnen also, über den Computer oder ein Mobilgerät (Smartphone, Tablet) und nach Eingabe von Benutzername und Passwort auf alle Online-Dienste des Landes und der Gemeinden, aber auch auf jene des NISF, der Agentur der Einnahmen usw. zuzugreifen

Ausführliche Informationen zu SPID finden Sie auf der nationalen SPID-Website und im Südtiroler Bürgernetz unter myCIVIS.

Dort sind im Hilfe-Menü die wichtigsten Fragen und Antworten zur SPID-Identität für Sie zusammengefasst.

2. Bürgerkarte mit Lesegerät und Software

Sie können auch weiterhin mit der aktivierten Bürgerkarte auf die Online-Dienste der öffentlichen Verwaltung zugreifen, wenngleich diese Methode etwas umständlicher ist, da Sie hierfür ein Lesegerät und die entsprechende Software benötigen. Wenn Sie die Bürgerkarte noch nicht aktiviert oder die Zugangsdaten (PIN) vergessen haben, wenden Sie sich bitte persönlich mit einem gültigem Ausweisdokument und einer E-Mail-Adresse an den Bürgerschalter (ABÖ) im Rathaus oder an eines der Bürgerzentren, wo Ihnen die (neuen) Zugangsdaten ausgehändigt werden.

Immer noch Schwierigkeiten? Nehmen Sie die Sprechstunden im Bürgerzentrum Oberau - Haslach in Anspruch

Die Gemeinde Bozen bietet beim Bürgerzentrum Oberau - Haslach zu Bürozeiten Sprechstunden und Unterstützung für jene BürgerInnen an, die Schwierigkeiten bei der Enrichtung des SPID bzw. bei der Online-Einschreibung haben sollten.

 

 

Schulverpflegung (Bild: , 133 Kilobyte, 600 x 450 pixel)

 
Artikel teilen:
 
  • Home
  • >Stadtviertel
  • > Wissenswertes
  • > Schulverpflegung: Neues Anmeldeverfahren für das Schuljahr 2018-2019
Stadt Bozen - Gumergasse 7 - 39100 Bozen - Telefonzentrale: 0471 997111 – Steuernr./MwSt.: 00389240219 - PEC: bz@legalmail.it ::