Seite empfehlen  Ihr Kommentar  Seite drucken

Projekt "Bozen trifft Ladinien - Bulsan enconta la Ladinia"

Das Projekt "Bozen trifft Ladinien", das in Zusammenarbeit mit dem "Museum ladin Ciastel de Tor", der "Comunanza ladina a Bulsan" iniziert wird, möchte den Schülern der deutsch sowie italienischsprachigen Grund-, Mittel- und Oberschulen der Gemeinde Bozen einen Einblick in die ladinische Kultur geben.

Mitteilung (Bild: , 7 Kilobyte, 160 x 120 pixel)
Mitteilung
 

Mit Ladinien bezeichnet man die vier historischen ladinischen Dolomitentäler um die Sellagruppe und das weiter im Osten liegende Talbecken von Cortina d'Ampezzo: trotz einiger Unterschiede ein in sich homogener Sprach- und Kulturraum. Seit nunmehr sieben Jahren bietet das Projekt "Bozen trifft Ladinien" den Grund-, Mittel- und Oberschulen der Landeshauptstadt die Möglichkeit Geschichte, Kultur und Geologie dieses Dolomitengebietes zu erkunden.
Ziel der Lehrfahrten sind Gröden, Gadertal und Fassatal.

PROJEKTBESCHREIBUNG (Jahr 2017)

1. Teil (für Grund- Mittel- und Oberschulen)
Sachkundige werden den Schülern in einer Unterrichtseinheit von 1,5 Stunden einen Einblick in Kultur und Sprache der Ladiner geben.

2. Teil (für 4. und 5. Klassen der Grundschulen)
Besichtigung des ladinischen Museums "Ciastel de Tor" mit Schatzsuche http://www.museumladin.it/ in St. Martin im Gadertal mit anschließender Wanderung ins Val di Murins/Mühlental in Kampill-Lungiarü.

2. Teil (für Mittelschulen):
1. Klasse: Besichtigung des Museums "Ciastel de Tor" mit Schatzsuche und Wanderung durch das Val di Murins/Mühlental.
2. Klasse: Unterrichtseinheit über die Geologie der Dolomiten in den ladinischen Tälern im "Ciastel de Tor" mit Wanderung ins Val di Murins/Mühlental.
Besichtigung des Museums Ladin Ursus ladinicus www.ursusladinicus.it, ganz dem Höhlenbären der Conturines und der Geologie der Dolomiten gewidmet. Am Nachmittag Wanderung von St. Kassian nach Stern auf dem Künstlerweg.
3. Klasse: Lehrausflug nach Gröden mit Besichtigung des "Museum de Gherdëina" in St. Ulrich und Labor "Holz und Skulptur" (siehe: www.valgardena.it). Bei günstiger Witterung findet auch eine kurze Wanderung zur Kirche St. Jakob (Sacun) und zum Pezahof statt.

2. Teil (für Oberschulen):
Besichtigung des ladinischen Museums "Ciastel de Tor" mit Unterrichtseinheit über die Geologie der Dolomiten in den ladinischen Tälern in St. Martin in Thurn mit anschließender Wanderung ins Val di Murins/Mühlental.
Besichtigung des Museums Ladin Ursus ladinicus www.ursusladinicus.it, ganz dem Höhlenbären der Conturines und der Geologie der Dolomiten In der geo-paläontologischen Sektion des neuen Museums werden einige der schönsten Fossilien der Dolomiten gezeigt und die Entstehungsgeschichte der "bleichen Berge" erläutert. Am Nachmittag Wanderung von St. Kassian nach Stern auf dem Künstlerweg.

Vorschläge für didaktische Tätigkeiten im ladinischen Museum im Fassatal
in italienischer Sprache, www.istladin.net:

Die Angebote sind an SchülerInnen der 4. und 5. Klassen der Grundschulen sowie an MittelschülerInnen gerichtet.

MAGIE DER SYMBOLE
Die Hauptfiguren der Contìes aus dem Fassatal begleiten die jungen BesucherInnen auf einer Entdeckungsreise durch das Museum. Beim Rundgang werden Volksmärchen aus der mündlichen Tradition des Fassatals erzählt, die die symbolische Bedeutung der ausgestellten Objekte und Handwerkstechniken beleuchten. Gleichzeitig findet eine Art "Ratespiel" statt: Die TeilnehmerInnen müssen in den verschiedenen Sälen Indizien sammeln, um den Rundgang zu beenden. Dauer: ein halber Vormittag.

BESUCH DER "CIASA SOLDÀ" UND DER PIEVE DI SAN GIOVANNI (VIGO)
Besuch von zwei Orten, die unter dem historischen und künstlerischen Gesichtspunkt besonders interessant sind und Einblick gelungene Beispiele weltlicher und religiöser Malerei geben.
Die beiden Zielorte sind vom Museum aus zu Fuß erreichbar. Dauer: eine Stunde.

DEN SAGEN AUF DER SPUR - KULTURELLE WANDERUNG (dieser Angebot wird nur in den Monaten September-Oktober durchgeführt)
Startpunkt der Wanderung sind die Säle des Museums. Nach einer kurzen Vorstellung des Ausflugprogramms geht es zu Fuß los bis zur Seilbahn von Vigo di Fassa, die die TeilnehmerInnen bis zur Bergstation Ciampedie (2.000 m) führt. Dort beginnt die eigentliche Wanderung. Auf dem Weg zur Gardeccia-Hütte werden insegsamt 6 Sagen erzählt, die sich auf dem Rosengarten abspielen, während der Blick auf die umliegenden Bergspitzen, die Wälder und die Blumen umherschweifen kann...
Die Wanderung dauert ungefähr eineinhalb Stunden. Das Mittagessen wird in der Gardeccia-Hütte eingenommen. Der Ausflug dauert den ganzen Tag (von 9.30 bis 15.00 Uhr).

Die Busspesen für den Ausflug und die Honorare für die Experten, die die Unterrichtseinheiten durchführen, gehen zu Lasten des Ladinischen Beirates der Stadtgemeinde Bozen.
Die SchülerInnen aller drei Schulstufen beteiligen sich mit einem Kostenbeitrag von € 4,00 für die Ausflüge ins Gadertal, Gröden und Fassatal (Seilbahnkosten € 5,50, insgesamt € 10,50).

Für weitere Informationen steht Ihnen Cherubina Nagler des Ladinischen Beirates der Stadtgemeinde Bozen unter der Tel. 0471 997 097, Fax 0471 997 098, E-Mail cherubina.nagler@gemeinde.bozen.it gerne zur Verfügung.

Anlagen:

Mühlental Kampill-Lungiarü. 4 Bilder (Quelle: www.ladinia.it) (Bild: jpg, 118 Kilobyte, 400 x 300 pixel)
Cultura Ladina - Provinzia Autonoma de Balsan - Südtirol (Bild: jpg, 35 Kilobyte, 322 x 227 pixel)
Kunstschule St. Ulrich (Bild: jpg, 128 Kilobyte, 756 x 565 pixel)
Vögel und Schmetterlinge im "Museum Gherdëina" (Bild: jpg, 95 Kilobyte, 566 x 588 pixel)
Die alte Lokomotive (Bild: jpg, 225 Kilobyte, 755 x 565 pixel)
Spaß beim Melken (Bild: jpg, 99 Kilobyte, 757 x 567 pixel)
Die Landschaft, früher (Bild: jpg, 143 Kilobyte, 755 x 565 pixel)
Selbst gemachte Saurierspur mit Gips (Bild: jpg, 165 Kilobyte, 756 x 565 pixel)
Achtung Saurierspuren! (Bild: jpg, 110 Kilobyte, 756 x 565 pixel)
Simulierung einer Vulkaneruption (Bild: jpg, 142 Kilobyte, 496 x 651 pixel)
Das "Museum Ladin" im Schloß "Ciastel de Tor" (Bild: jpg, 146 Kilobyte, 681 x 509 pixel)
Gruppenfoto vor Schloß "Ciastel de Tor" (Bild: jpg, 162 Kilobyte, 756 x 565 pixel)
Wanderung ins Mühlental (Bild: jpg, 225 Kilobyte, 756 x 566 pixel)
Gruppenfoto vor dem "Museum Ladin" (Bild: jpg, 174 Kilobyte, 757 x 566 pixel)
Vom Korn zum Mehl (Bild: jpg, 138 Kilobyte, 757 x 565 pixel)
Der Mühlstein (Bild: jpg, 107 Kilobyte, 753 x 565 pixel)
Wasserrad der Mühle (Bild: jpg, 133 Kilobyte, 755 x 564 pixel)
Rinne, die das Wasser zum Mühlrad bringt (Bild: jpg, 199 Kilobyte, 755 x 567 pixel)
Mädchen (Bild: jpg, 16 Kilobyte, 336 x 405 pixel)
 
Artikel teilen:
 
  • Home
  • >Kultur
  • > Wissenswertes
  • > Projekt "Bozen trifft Ladinien - Bulsan enconta la Ladinia"
Stadt Bozen - Gumergasse 7 - 39100 Bozen - Telefonzentrale: 0471 997111 – Steuernr./MwSt.: 00389240219 - PEC: bz@legalmail.it ::