Förderung des Radverkehrs

Um die Nutzung des Fahrrades im Stadtverkehr zu fördern, wurden die Informationstätigkeit und die Werbung für das Radwegnetz verstärkt. So wurden bzw. werden folgende Maßnahmen und Veranstaltungen durchgeführt:

  • Kennzeichnung der Radwege mit leicht erkennbarem Logo
  • Erstellung eines Radwegplans im Taschenformat
  • Ausarbeitung von Informationsschildern mit verschiedenfarbigen Hauptrouten und den wichtigsten Sehenswürdigkeiten
  • Werbekampagnen mit großen Plakaten, Anschlägen auf Stadtbussen, Postkarten und Werbeeinschaltungen in mehreren Bozner Kinos
  • Radveranstaltungen (u.a. Bozner Radtag, Radlfrühstück)
  • Mobile Werkstatt für Radreparaturen
  • Monitoring Radverkehr (Fahrradzähler).

Die neue Beschilderung und Bodenmarkierung haben erheblich zur Bewusstseinsbildung beigetragen. Die Botschaft lautet, dass es in Bozen nunmehr ein eigenes Verkehrsnetz für RadfahrerInnen gibt, das genauso wichtig ist wie das Straßennetz und das für die urbane Mobilität mittlerweile unverzichtbar geworden ist.