Seite empfehlen  Ihr Kommentar  Seite drucken

Eine Stadt für Jugendliche

Die Arbeitsgruppe  (Bild: , 1,213 Kilobyte, 2381 x 1483 pixel)

Die Arbeitsgruppe gebildet von Referenten des Amtes für Jugend, des Amtes für Statistik und Zeiten der Stadt und der Beobachtungsstelle für Sozialpolitik und Lebensqualität.

 

Dies ist der Titel der ausgesucht wurde, um einen partizipativen Prozess zu beschreiben, der Ende 2018 zur Erarbeitung eines "Aktionsheftes" führen soll, in welchem Maßnahmen geschildert werden, die im Bereich Jugend in den nächsten drei Jahren ergriffen werden sollen.

Das Assessorat für Jugend der Stadtgemeinde Bozen hat eine Arbeitsgruppe, gebildet von Referenten des Amtes für Jugend, des Amtes für Statistik und Zeiten der Stadt und der Beobachtungsstelle für Sozialpolitik und Lebensqualität, mit der Realisierung der Studie beauftragt.

Die organisierten Initiativen zur Ausarbeitung der Maßnahmen sind unterschiedlich, u.a.:

  • Interviews
  • Studien
  • Forschungen
  • runde Tische

Die gesammelte Dokumentation wird regelmäßig auf dieser Webseite veröffentlicht, um den ständigen Austausch zwischen Gemeinde und Stakeholders zu ermöglichen.

Für Informationen oder Kommunikationen kann man an folgende E-Mail-Adresse schreiben: jugend.forum@gemeinde.bozen.it

(Seite am 18.5.2018 aktualisiert)

 
Die Arbeitsgruppe (Bild: , 1,820 Kilobyte, 2975 x 1881 pixel)

Ein weiteres Foto der Arbeitstruppe während einer Sitzung. Von links, Sabina Scola, Silvia Recla, Milena Brentari und Mattia Testini.

 
Stadt Bozen - Gumergasse 7 - 39100 Bozen - Telefonzentrale: 0471 997111 – Steuernr./MwSt.: 00389240219 - PEC: bz@legalmail.it ::