Seite empfehlen  Ihr Kommentar  Seite drucken

"Il Cuore dell'Assassino" ("The heart of a murderer")

Freie Universität Bozen - Aula Magna, Universitätsplatz 1

Filmvorführung

16.10.2014

20.30 Uhr

Il logo del Centro Pace del Comune (Bild: jpg, 101 Kilobyte, 400 x 380 pixel)
 

Der Film (Englisch und Hindi mit Italienischen Untertiteln) wird in der Aula Magna der Fub vorgeführt in Anwesenheit des Bischofs Ivo Muser und des Rektors Walter Lorenz.

Außerordentlich sind die Gäste, die über ihre Geschichte erzählen werden: Selmy Paul, die Schwester der im jahre 1995 ermordeteten Franziskaner-Nonne und Swami Adanand, christlich-indianischer Pater und einer der großen Weisen im heutigen Indien, Nachfolger von Gandhi auf dem Weg der Gewaltlosigkeit als aktives Verhalten für Freiheit und Frieden. Mit dabei auch die Regisseurin Catherine McGilvray.

Um 15.00 Uhr: Pressekonferenz mit dem Bürgermeister Luigi Spagnolli, der Regiesseurin Catherine Mc Gilvray und den Gäste, Swami Sadanand und Selmy Paul. Im Stadtratssaal des Rathauses

-----

»Du bist mein Sohn, und ich bin froh, daß du gekommen bist«: ihm die Tür des eigenen Hauses öffnen, ihm einen Kuß geben, ihn gemeinsam mit der Familie bei Tisch Platz nehmen lassen, gemeinsam mit ihm essen. Wie kann es nach menschlichem Ermessen möglich sein, den Mörder der eigenen Tochter im eigenen Leben und Herzen aufzunehmen? Die Hände zu umfassen, die mit ihrem Blut befleckt sind?

Das Mysterium der Vergebung - einer radikalen, starken und stillschweigenden Vergebung - steht im Zentrum des hinreißend schönen Films Das Herz eines Mörders , der von der Italo-Australierin Catherine McGilvray in Indien gedreht wurde. Der Film erzählt in einer knappen Stunde die Geschichte des Samundar Singh, eines fanatischen jungen Hindu, der 1995, im Alter von 22 Jahren, Schwester Rani Maria umbrachte, eine aus Kerala stammende Franziskaner-Missionarin. Nachdem er sie mit 54 Messerstichen verwundet hatte, überließ er sie am Straßenrand ihrem Schicksal. Ein langsamer, unendlich langsamer Tod in völliger Einsamkeit: »Du, Jesus, hattest wenigstens deine Mutter und deine liebsten Freunde am Fuß des Kreuzes«, das sind die ersten Gedanken, die Schwester Selmy Paul unmittelbar nach Erhalt der Nachricht über den Mord durch den Kopf schießen, »meine Schwester hingegen ist gestorben, ohne eine Menschenseele bei sich zu haben.«

Nach seiner Verhaftung und der Verurteilung zu lebenslänglicher Haft vergibt Ranis Familie Samundar und fordert (und erlangt) für ihn nicht nur die Begnadigung, sondern geht gar so weit, ihn wie einen Sohn und Bruder aufzunehmen.

Plakat der Filmvorführung "Il cuore dell'assassino" (Bild: , 792 Kilobyte, 1755 x 2482 pixel)

Plakat

 
Artikel teilen:
 
  • Home
  • >Stadtleben
  • > Termine
  • > "Il Cuore dell'Assassino" ("The heart of a murderer")
Stadt Bozen - Rathausplatz 5 - 39100 Bozen - Telefonzentrale: 0471 997111 – Steuernr./MwSt.: 00389240219 - E-Mail: aboe@gemeinde.bozen.it - PEC: bz@legalmail.it ::