Seite empfehlen  Ihr Kommentar  Seite drucken

DER TOD DES NÄCHSTEN. Die Einsamkeit des globalen Bürger

Freie Universität Bozen - Aula Magna, Universitätsplatz 1

14.04.2011

Der jungianisce Psychoanalytiker Luigi Zoja in Gespräch mit Claudio Fabbrici. Um 18 Uhr, Eintritt frei

Plakat des Treffens mit Zoja (Bild: jpg, 142 Kilobyte, 566 x 800 pixel)
 

Veranstalter:
Zentrum für den Frieden der Gemeinde Bozen

Und nach der Konferenz, um 19.30 Uhr: 

GLOBAL VILLAGE 2011 Das Fest der Multikulturalität an der Freien Universität Bozen

Nach dem Erfolg der beiden vorangegangen Veranstaltungen organisieren die internationalen Studenten der Universität auch dieses Jahr wieder ein großes Fest für die ganze Stadt: Essen, Tanz und Musik aus aller Welt. Eintritt frei!
Alle sind eingeladen, die verschiedenen Nationalitäten der Studierenden kennen zu lernen! Verkosten Sie traditionelles Essen aus der ganzen Welt. Sehen Sie sich Tänze in traditionellen Trachten an und machen Sie selbst mit. Erleben Sie u.a. afrikanische live Musik und lassen Sie sich vor allem von den vielen Überraschungen begeistern. Nehmen Sie teil am Global Village 2011 in der Freien Universität Bozen am 14 April. Beginn ist um 19.30 Uhr nach der Konferenz mit Luigi Zoja.

Plakat der Veranstaltung Global Village (Bild: jpg, 173 Kilobyte, 566 x 800 pixel)
 
Artikel teilen:
 
  • Home
  • >Stadtleben
  • > Termine
  • > DER TOD DES NÄCHSTEN. Die Einsamkeit des globalen Bürger
Stadt Bozen - Rathausplatz 5 - 39100 Bozen - Telefonzentrale: 0471 997111 – Steuernr./MwSt.: 00389240219 - E-Mail: aboe@gemeinde.bozen.it - PEC: bz@legalmail.it ::