Seite empfehlen  Ihr Kommentar  Seite drucken

Tag der Erinnerung 2009: "Grenzerinnerungen. Archivbestand des Vereins Associazione Nazionale Venezia Giulia e Dalmazia, Komitee Bozen".

Altes Rathaus, Laubengasse 30 - Alter Ratssaal, 1. Stock

Konferenz

09.02.2009

Vorstellung des neugeordneten und inventarisierten Archivbestandes der ANVGD. Beginn um 17.00 Uhr. Eintritt frei.

Plakat (Bild: jpg, 28 Kilobyte, 312 x 448 pixel)
 

Der Archivbestand des Vereins "Associazione Nazionale Venezia Giulia e Dalmazia" (ANVGD), Komitee Bozen, wurde dem Stadtarchiv Bozen im Jahr 2001 übergeben, damit dessen historisch-dokumentarische Bedeutung aufgewertet werden sollte. Der Archivbestand umfasst die Kartei der Flüchtlinge und der Mitglieder, die der Verantwortliche des ANVGD-Komitees Bozen, Alfredo Negri, seit den ersten Nachkriegsjahren sammelt und verwahrt, die Unterlagen, die den jahrelangen Austausch mit Einrichtungen und Körperschaften belegen, sowie interne Dokumente (Sitzungsprotokolle).

Anhand des Bestandes dieses Archivs ist es möglich, das Ausmaß der Abwanderung in unsere Provinz und die Problematiken, die mit der Aufnahme und der Unterbringung der istrischen, julischen und dalmatinischen Gemeinschaft zusammenhängen, zu rekonstruieren.

Programm:

  • 17.00 Uhr Offizielle Begrüßung und Vorstellung des Archivbestandes
    Luigi Spagnolli (Bürgermeister der Stadtgemeinde Bozen)
    Primo Schönsberg (Stadtrat für Kultur, Forschung und Strategische Planung Idee 2015 der Stadtgemeinde Bozen)
    Ivan Benussi (Vorsitzender des Landeskomitees Bozen der "Associazione Venezia Giulia e Dalmazia")
    Riccardo Dello Sbarba (Journalist)
    Angela Mura (Stadtarchiv Bozen)
    Die Abwanderung nach Südtirol im Archiv des Vereins ANVGD
    Giorgio Mezzalira (Historiker)
    Alvaro Soppa (Seniormitglied des ANVGD, aus Pula vertrieben)
    Vorführung des Films "Volti di un Esodo", Historisches Museum von Trient (50')
    Giuseppe Ferrandi (Direktor der Stiftung "Fondazione Museo Storico del Trentino")
  • 19.00 Uhr Abschluss des Vortrags


Die Iniziative ist von der Stadt Bozen, dem Assessorat für Kultur, Forschung und Strategische Planung und dem Stadtarchiv Bozen, in Zusammenarbeit der Stadtbibiothek vorgeschlagen, im Rahmen der Feierlichkeiten anlässlich des "Tages der Erinnerung", der mit Staatsgesetz Nr. 9 vom 30. März 2004 im Gedenken an die Opfer der Foibe, des Exodus aus Istrien, Julisch Venetien und Dalmatien und der Schicksale an der östlichen Grenze eingeführt wurde.

Infos:
Tel. 0471 997 291 oder 997 588

Vertiefungen:
Internetseite des Vereins ANVGD: www.anvgd.it
"Una valigia e via" Artikel von Riccardo della Sbarba:   http://digilander.libero.it/comunedifiume/cache/bolzano.htm#20

Artikel teilen:
 
  • Home
  • >Kultur
  • > Termine
  • > Tag der Erinnerung 2009: "Grenzerinnerungen. Archivbestand des Vereins Associazione Nazionale Venezia Giulia e Dalmazia, Komitee Bozen".
Stadt Bozen - Rathausplatz 5 - 39100 Bozen - Telefonzentrale: 0471 997111 – Steuernr./MwSt.: 00389240219 - PEC: bz@legalmail.it ::