Seite empfehlen  Ihr Kommentar  Seite drucken

Spuren verlorener Leben

Stadtbibliothek Bozen und Zweigstellenbibliotheken

vom 24.01.2022 bis 29.03.2022

Die Jüdische Kultur: ein Einblick in Kunst, Literatur und Geschichte durch Begegnungen und Lesevorschläge in den Gemeindebibliotheken.

Spuren verlorenen Leben (Bild: , 424 Kilobyte, 940 x 788 pixel)
 

Der 27. Januar ist der Tag des Gedenkens an die Verfolgung und Vernichtung der europäischen Juden und aller Opfer des Holocausts.

In diesem Jahr möchten die Gemeindebibliotheken an die Schwere des nationalsozialistischen Vorgehens gegen die Juden erinnern und sich dabei nicht nur auf die Shoah konzentrieren, sondern auch auf den Reichtum der jüdischen Kultur, die vor der nationalsozialistischen Verfolgung blühte und mit ihr vernichtet wurde.

Aus diesem Grund bieten die Bibliotheken zwischen Januar und März Begegnungen und Lesevorschlägen, die die verschiedenen Aspekte des jüdischen Lebens, der Kultur, der Kunst, der Geschichte und der Literatur beleuchten.
 

Programm

01.02.2022, um 18.00 Uhr, Stadtbibliothek
Die Juden, das 20. Jahrhundert und Europa
Vortrag mit Francesca Sofia (Universität Bologna)
Infos

29.03.2022, um 18.00 Uhr, Stadtbibliothek
Was ist Jiddisch? Eine Begegnung mit Sprache und Literatur
Vortrag mit Laura Quercioli Mincer (Universität Genua)
Lesungen von Olek Mincer
Infos

21.01., 18.02., 18.03.2022, um 18.00 Uhr, Stadtbibliothek
Lesekreis "Tutto torna": I fratelli Ashkenazi von Israel J. Singer (in italienischer Sprache)
Infos und Anmeldunger hier.
 

24.01.-05.02.2022
Lesevorschläge in der Gemeindebibliotheken

Stadtbibliothek
Die jüdische Präsenz in der Kultur Europas zwischen Literatur, Geschichte und Denken

Bibliothek Firmian
Von Modigliani bis Sendak: Malern und Illustratoren jüdischer Herkunft

Bibliothek Oberau
Das Judentum für Kinder und Jugendliche erklärt

Bibliothek Europa
Die Jüdische Feste: Lesetipps für Erwachsene und Kinder

Bibliothek Gries
Jüdisches Theater und Kino zwischen Humor, Melodrama und Ideologie

Bibliothek Neustift
Die jüdische Kunst des Erzählens: eine literarische Reise durch die verschiedenen Nationalliteraturen

Bibliothek Ortler
Die Kultur des Widerstands: Jüdischer Aufstand gegen die Grausamkeit der Nazis im Warschauer Ghetto


Das Programm kann aufgrund der Pandemie-Situation geändert werden.

Um an den Vorträgen teilzunehmen, müssen Sie einen Super-Green-Pass (2G-Bescheinigung) ab 12 Jahren besitzen und eine FFP2-Maske tragen.

Infos: 0471 997940, stadtbibliothek@gemeinde.bozen.it

Anlagen:

Biblioteca civica - Stadtbibliothek Cesare Battisti (Bild: , 6 Kilobyte, 227 x 221 pixel)
 
Artikel teilen:
 
Stadt Bozen - Rathausplatz 5 - 39100 Bozen - Telefonzentrale: 0471 997111 – Steuernr./MwSt.: 00389240219 - E-Mail: aboe@gemeinde.bozen.it - PEC: bz@legalmail.it ::