Seite empfehlen  Ihr Kommentar  Seite drucken

Zwanzig Jahre später. Seifert-Prozess. Gestern, heute, morgen

Stadtbibliothek „C. Battisti”, Museumstraße 47

18.10.2021

Konferenz anlässlich des 20. Jahrestages der Verurteilung von Mischa Seifert, einem der Folterer des NS-Bozner Lagers. - Um 18.00 Uhr – in italienischer Sprache

Cover - "Mischa" l'aguzzino del Lager di Bolzano (Bild: , 423 Kilobyte, 432 x 615 pixel)
 

Der ANPI-Kulturkreis Franca "Anita" Turra Hans Egarter, die Stadtbibliothek Cesare Battisti und das Friedenszentrum der Gemeinde Bozen fördern zwanzig Jahre nach der Verurteilung des "Henkers des Bozner Lagers" einen Dialog.

Referenten:
Bartolomeo Costantini, ehemaliger Militärstaatsanwalt von Verona und Staatsanwalt in dem Prozess, in dem Mischa Seifert angeklagt und zu lebenslanger Haft verurteilt wurde.
Arnaldo Loner, Anwalt der Zivilpartei der Stadt Bozen im Seifert-Prozess.
Carla Giacomozzi, Leiterin des Historischen Archivs der Gemeinde Bozen.

Moderiert wird der Abend von den Historikern Giorgio Mezzalira und Carlo Romeo, den Autoren des Buches "Mischa", der Folterknecht des Bozner Lagers.

Für die Teilnahme an der Veranstaltung ist der Green Pass erforderlich

Informationen:
infobiblio@gemeinde.bozen.it
0471 997940

 

Biblioteca civica - Stadtbibliothek Cesare Battisti (Bild: , 6 Kilobyte, 227 x 221 pixel)
 
Artikel teilen:
 
Stadt Bozen - Rathausplatz 5 - 39100 Bozen - Telefonzentrale: 0471 997111 – Steuernr./MwSt.: 00389240219 - E-Mail: aboe@gemeinde.bozen.it - PEC: bz@legalmail.it ::