Seite empfehlen  Ihr Kommentar  Seite drucken

Ausleihe

Die Ausleihe von Medien ist frei und kostenlos.

In der Regel kann der Großteil der Bestände entliehen werden. Ausgenommen sind Nachschlagewerke, Periodika, Diplom- bzw. Doktorarbeiten, besonders wertvolle und seltene Werke sowie Veröffentlichungen aus der Zeit vor 1935 und solche die sich in einem sehr schlechten Erhaltungszustand befinden.

Wie viele Medien können entlehnt werden?
Es können jeweils bis zu 5 Bücher (oder 8 Bänden) + 4 Multimedia ( 2 DVDs oder VHS,  1 Musik-CD,  1 Hörbuch oder 1 CD-ROM ) + 2 Spiele (1 Konsolenspiel und 1 Gesellschaftsspiel) entlehnt werden.
Aus besonderen Studien- oder Forschungsgründen kann die Direktion die Entleihung von mehreren  Werken genehmigen.

Leihfristen
Die Entlehndauer für Bücher und Hörbücher ist 30 Tage, für Medienkombinationen und Konsolenspiele 15 Tage, für DVDs, CD-ROMS und Musik-CDs  7 Tage. Die Ausleihefrist kann für jeweils weitere 30/15/7 Tage verlängert werden, wenn keine Vorbestellungen vorliegen. Die Verlängerung der Leihfrist muss wenigstens einen Tag vor Fälligkeit  - auch telefonisch oder übers Internet - erfolgen.

Überschreitung der Leihfrist
Bei nicht fristgerechter Rückgabe wird dem Benutzer nach 10 Tagen eine Mahnung zugestellt. Nach dreimaliger Mahnung erfolgt eine Verwarnung, die ein zeitweiliges Entlehnverbot von mindestens 90 Tagen mit sich zieht.

Verantwortung der Benutzer
Wer ein entliehenes Werk verliert oder (auch nur teilweise) beschädigt, muss ein neues besorgen oder - falls dies nicht möglich ist - eine gleichwertige Ausgabe auf Anweisung der Bibliothekare kaufen. Falls auch dies nicht möglich ist, muss der Benutzer einen Schadenersatz leisten durch Zahlung eines Betrages, der nicht unter dem Handelswert des verlorenen oder beschädigten Werkes liegt.  

Verbundene Seiten:

Stadt Bozen - Gumergasse 7 - 39100 Bozen - Telefonzentrale: 0471 997111 – Steuernr./MwSt.: 00389240219 - PEC: bz@legalmail.it ::