Seite empfehlen  Ihr Kommentar  Seite drucken

Die Bozner Marktberufung von 1569

Die Bozner Marktberufung von 1569 (Titelblatt) (Bild: jpg, 1,468 Kilobyte, 1952 x 2651 pixel)

 

Ein Stadtarchiv lebt auch von Schenkungen und Leihgaben wohlgesinnter Zeitgenossen. 2011 wurde dem Stadtarchiv Bozen in großherziger Weise eine besondere Archivalie aus Bozner Privatbesitz übereignet. Es handelt sich um eine Bozner Marktberufung aus dem Jahre 1569.

Der auf 8 geheftete Papierblätter geschriebene deutschsprachige Text stammt aus dem wirtschaftlichen Bereich und hat wesentlich normativen Charakter. Er beruft sich auf das Bozner Stadtrecht, das bereits 1437 ebenfalls auf Deutsch verschriftlicht worden war. Inhaltlich geht es um die Einberufung der periodischen Markttermine im Stadtgebiet, die im 16. Jh. auf Mittfasten, auf St. Gilgen oder Ägidi (1. September) und auf St. Andrä (30. November) fielen.

Der Beginn des Textes lautet: 1569 - Die Berueffung in den märckten der statuten und freyhaiten der stat Botzenn. Sodann folgen gut 28 Einzelbestimmungen, die bei der Marktberufung öffentlich verkündet wurden.

Anlagen:

 
Die Bozner Marktberufung von 1569, fol. 1-2 (Bild: jpg, 4,223 Kilobyte, 3875 x 2651 pixel)

Die Bozner Marktberufung von 1569, fol. 2-3 (Bild: jpg, 4,330 Kilobyte, 3900 x 2632 pixel)

Die Bozner Marktberufung von 1569, fol. 3-4 (Bild: jpg, 4,205 Kilobyte, 3906 x 2651 pixel)

 
Zum Seitenanfang
Stadt Bozen - Gumergasse 7 - 39100 Bozen - Telefonzentrale: 0471 997111 – Steuernr./MwSt.: 00389240219 - PEC: bz@legalmail.it ::