Seite empfehlen  Ihr Kommentar  Seite drucken

Schulmuseum

Logo Museo della Scuola Schulmuseum BZ  (Bild: , 48 Kilobyte, 461 x 94 pixel)

 

 Am 28. Februar wird das erneuerte Schulmuseum im Lamplhaus in Rentsch seinen ersten Schultag erleben.

Das Schulmuseum präsentiert seine Sammlungen in einem erneuerten Museumsrundgang an seinem neuen Standort, dem "Lamplhaus", einem spätrenaissancezeitlichen Gebäude, das bereits von 1885 bis 1928 Sitz der alten Rentscher Schule war. 

Das Schulmuseum - Museo della Scuola der Stadt Bozen wurde am 12. Mai 1995 in der 1908 nach Plänen von Stadtbaumeister Gustav Nolte erbauten "Elisabethschule" eröffnet. Es wurde als offenes Museum konzipiert und führt die Besucher, vor allem Schüler und Lehrer, an schulgeschichtliche Themen heran, wobei persönliche Erfahrungen und kollektive Geschichte miteinander verflochten sind. Die unzähligen Aspekte des Schullebens bezeugen die Eigenheiten der jeweiligen Epoche.

Der Stellenwert der Kindheit, die ideologischen und kulturellen Wertvorstellungen, die pädagogischen Konzepte und die Neuerungen in der Methodik und Didaktik lassen auf die sozialen Netzwerke und auf die institutionellen Verflechtungen unseres Landes schließen.

Das ausgestellte Lehrmaterial, die Fotografien, die Dokumente, das Mobiliar und die Wandbilder sind ein Spiegel die Geschichte der drei Kulturen unseres Landes, der deutsch-, italienisch- und ladinischsprachigen.

Das im Schulmuseum verwahrte Material wurde zum Teil von Südtirols Landesschulen und zum Teil von privaten Sammlern zur Verfügung gestellt. Besonders aussagekräftig sind die über 500 historischen Fotografien aus dem späten 19. und frühen 20. Jahrhundert sowie die aus dem selben Zeitraum stammenden Schulwandbilder, die das schulische Geschehen Tirols, des Trentino, Vorarlbergs und Kärntens dokumentieren helfen.

Zum Lamplhaus in Rentsch: Der ehemalige Ansitz Windegg (auch Königshof), Gasthof zum Lamm bzw. Schulstandort steht unter Denkmalschutz und wird im Denkmalkataster wie folgt beschrieben: "Regelmäßiger Renaissancebau mit vier Ecktürmen. Rundbogenportal, Doppelbogenfenster. Im Süden Spitzbogenportal, Im Norden vergitterte Viereckfenster, kurze Freitreppe, Rechtecktür. In der Dachzone Oculi."

Trailer (YouTube)

 
ex Agnello Lamplhaus (Bild: , 125 Kilobyte, 800 x 600 pixel)

 
Zum Seitenanfang
  • Home
  • >Kultur
  • Museen
  • > Schulmuseum - Museo della Scuola
Stadt Bozen - Gumergasse 7 - 39100 Bozen - Telefonzentrale: 0471 997111 – Steuernr./MwSt.: 00389240219 - PEC: bz@legalmail.it ::