Seite empfehlen  Ihr Kommentar  Seite drucken

Willkommen im Stadtmuseum Bozen

Logo Stadtmuseum mit Schriftzug (Bild: jpg, 17 Kilobyte, 248 x 256 pixel)

 

Herzstück des Bozner Stadtmuseums ist sein Turm. Er bietet einen einzigartigen Rundblick, der es erlaubt, die bewegte Stadtgeschichte unmittelbar zu erfassen. Sogar der Museumsturm selbst spiegelt diese Geschichte: 1934 war der Turmaufbau vom faschistischen Regime aus politischen Gründen abgerissen worden, 1992/93 wurde er wieder neu errichtet.

1905 war das Stadtmuseum an Stelle des spätmittelalterlichen Ansitzes Hurlach nach Plänen von Alois Delug erbaut worden. Die Initiative dazu war vom 1882 gegründeten Museumsverein Bozen ausgegangen. Dieser hatte die Sammlungen zusammengetragen, die heute noch wichtiger Bestandteil des Museums sind. Geführt wird das Stadtmuseum von der Stadt Bozen, die gemeinsam mit dem Museumsverein ein Kuratorium bildet.

Die Sammlungen umfassen etwa 15.000 Objekte. Derzeit werden 200 Werke gezeigt, darunter Stuckarbeiten, Freskomalereien, Schnitzwerke, Altäre, Ölgemälde, Goldschmiedearbeiten, Öfen, Trachten und Graphik. Der Rest der Sammlungen wurde katalogisiert und lagert jederzeit abrufbereit in den Depots. Der Bestand der Museumsbibliothek umfasst 30.000 Bände und rund 800 Zeitschriften und ist frei zugänglich. Abseits der Öffentlichkeit werden ständig Restaurierungsarbeiten durchgeführt.

Von 2003 bis 2011 war das Museum wegen Anpassungsarbeiten geschlossen. Seit 2011 sind der Turm und ein Teil der Sammlungen wieder zugänglich. Aktuelle Ausstellungen und Vermittlungsinitiativen runden das Museumsangebot ab.

Rundgänge

> Video der Eröffnung

Zum Seitenanfang
Stadt Bozen - Gumergasse 7 - 39100 Bozen - Telefonzentrale: 0471 997111 – Steuernr./MwSt.: 00389240219 - PEC: bz@legalmail.it ::