Seite empfehlen  Ihr Kommentar  Seite drucken

HAP - Kultur-Happenings in den Vierteln 2018

HAP – Kultur-Happenings in den Vierteln ist wieder da! Von Mai bis September 2018 wird die Initiative zur Verbreitung der Kultur im öffentlichen Raum die Stadtviertel von Bozen wieder beleben.

HAP 2018 (Bild: , 12 Kilobyte, 281 x 159 pixel)

 

KünstlerInnen, Performer, Vereine, Kollektive, kulturelle Einrichtungen, TänzerInnen, MusikerInnen, SängerInnen, Singer-Songwriter, Storyteller usw. sind eingeladen am Projekt teilzunehmen!

HAP - Kultur-Happenings in den Vierteln ist ein Projekt der Gemeinde Bozen, welches 2017 erstmals während der Frühlings- und Sommermonate stattfand. Dank der Zusammenarbeit mit diversen Kulturvereinen und Institutionen der Stadt wird auch heuer wieder der öffentliche Raum in eine Bühne für eine Reihe von kurzen, kulturellen Aufführungen verwandelt. Von Mai bis September beleben TänzerInnen, SängerInnen, PerformerInnen usw. wieder mit bunten Kultur-Happenings die Straßen und Plätze von Bozen.

Der Auftakt von HAP 2018 steht vor der Tür und jeder oder jede ist herzlich eingeladen teilzunehmen. KünstlerInnen, Performer, Vereine, Kollektive, kulturelle Einrichtungen, TänzerInnen, MusikerInnen, SängerInnen, Singer-Songwriter, Storyteller usw. - jegliche Ausdrucksform von Kunst ist willkommen. Die Teilnahme ist sehr einfach. Für die Anmeldung reicht es, eine Mail an alessandra.dalmonego@gemeinde.bozen.it zu senden, mit der Angabe eines Datums und eines Ortes. Sodann nichts wie auf zu den Proben für die Vorführung des eigenen "Kulturhäppchens".

Der Projektname HAP ist eine Abkürzung für das allseits bekannte Wort "Happening", das im Genaueren folgendes bedeutet: ein Ereignis; eine Aktion; eine ungewöhnliche, teilweise improvisierte bzw. spontane Kunst- oder Theater-Performance; jede Veranstaltung wird als wirkungsvoll, unkonventionell oder überraschend, aktuell und ansprechend, lebendig, schwungvoll, oder "cool" erachtet.

Im Rahmen der ersten Ausgabe von HAP im vergangenen Jahr fanden mehr als 180 Kultur-Happenings in den fünf Bozner Stadtvierteln statt. Unter anderem von und mit den folgenden kulturellen Einrichtungen, Kollektiven und KünstlerInnen: Bürgerkapelle Gries, Musikkapelle Zwölfmalgreien, Banda Mascagni, Studierende des Konservatoriums Monteverdi, Jugendzentrum BluSpace, Teatro Stabile di Bolzano, Haydn Orchester, Vereinigte Bühnen Bozen, Duo Euromediterranea, Idea Tanz und Theater, Società Dante Alighieri, MusicaBlu, Nevodrom, Südtiroler Kulturinstitut, Sagapò Teatro, Uscita/Ausweg, JMP, Zio Cantante, B-Folk, Spazio Klassik, Teatro Blu, Duo Acustico Alessio & Claudio, Gruppo Fordecao, Flat Caps, Walter Donegà & Alessandra Fella, CoolTour.

An vielen Ecken der Stadt waren unzählige HAPs zu Gast: ob auf dem Angela-Nikoletti-Platz oder dem Mazziniplatz, auf der Eisackufer-Promenade oder dem Matteottiplatz, dem Lino-Ziller-Platz oder Mignone-Park, beim Premstaller oder auf dem Marcella-Casagrande-Platz, im Semirurali-Park oder im Firmian-Park, ob Montessori-Platz oder Pompei-Park. Im Don-Bosco-Viertel gab es 63 HAPs zu sehen, im Viertel Europa-Neustift 49, in Oberau-Haslach 20, in Gries 33 und im Viertel Zentrum-Bozner Boden-Rentsch 15.

HAP kam beim Publikum sehr gut an und kehrt somit auch heuer wieder in die Stadt zurück, in der Hoffnung, dass sowohl die Teilnahme der PerformerInnen als auch jene der ZuschauerInnen noch zahlreicher und intensiver wird.

Die "Kulturhäppchen" werden sich den ganzen Sommer über an ungewöhnlichen Orten mit immersiver Dynamik verbreiten: Die PerfomerInnen - die nicht auf einer Bühne auftreten, sondern auf der Straße, auf Plätzen, in Parks, Gasthäusern usw. - werden das Publikum einbeziehen und mit ihm in einen direkten Dialog treten.

Weitere Infos und Fragen:

Elisa Barison
cell. 320 700 3115
barison@franzlab.com

www.facebook.com/hapbz
www.instagram.com/hap_bz

(Seite am 20.4.2018 aktualisiert)

Zum Seitenanfang
Stadt Bozen - Gumergasse 7 - 39100 Bozen - Telefonzentrale: 0471 997111 – Steuernr./MwSt.: 00389240219 - PEC: bz@legalmail.it ::